1. torgranate
  2. Regionalliga

Lage beim FC Gießen spitzt sich zu

Erstellt: Aktualisiert:

Daniyel Cimen soll wie die Spieler und das restliche Trainerteam auf das Oktober-Gehalt warten. Foto: Charlie Rolff
Daniyel Cimen soll wie die Spieler und das restliche Trainerteam auf das Oktober-Gehalt warten. © Charlie Rolff

Nicht nur sportlich ist die Situation des Südwest-Regionalligisten FC Gießen nicht auf Rosen gebettet. Laut einem Bericht der "Gießener Allgemeine" soll der Verein finanziell mit dem Rücken zur Wand stehen. Es sind nicht die einzigen Vorwürfe in Richtung des Notvorstands Turgay Schmidt.

So sollen die Oktober-Gehälter an Mannschaft und Trainerstab bislang nicht ausgezahlt worden sein. Etwas neues ist das nicht, in der Vergangenheit seien Gehälter immer mal wieder verspätet gezahlt worden. Die Mannschaft soll dem Bericht zufolge bereits einen Brief an Notvorstand Schmidt verfasst haben. Der kündigte in den Medien für Mittwoch eine umfangreiche Stellungnahme an.

Schwerer wiegt allerdings der Vorwurf, dass die beiden Japaner Takero Itoi und Ryunosuke Takehara bislang keine Unterstützung erhalten. Seit Herbst spielberechtigt warte Itoi seit August auf sein Gehalt, Betreuer unterstützen die beiden FCG-Akteure finanziell, damit diese sich in Deutschland über Wasser halten und ernähren können. "Ich habe als Mensch gehandelt und nicht für die Vereinsführung, die hier wirklich vollkommen gewissen- und skrupellos agiert", sagte der Betreuer gegenüber der "Gießener Allgemeine".

In Gießen sei man sich sicher, dass eine Besserung der Situation nur in einem vorläufigen Insolvenzverfahren gefunden werden kann. Sollte daraufhin ein endgültiges Insolvenzverfahren gestellt werden müssen, würden dem Verein in der Regionalliga neun Punkte abgezogen werden. Aktuell steht Gießen mit 18 Punkten auf dem drittletzten Platz - konnte die letzten beiden Spiele allerdings gewinnen. Gespannt wartet Verein und Umfeld auf die angekündigte Stellungnahme von Schmidt. Auf den der öffentliche Druck mehr und mehr wächst.

Auch interessant