1. torgranate
  2. Regionalliga

Zurück in der Regionalliga: Ersan Parlatan neuer OFC-Trainer

Erstellt: Aktualisiert:

Fußball 2022-2023/Regionalliga Südwest 2022-2023/SG Barockstadt Fulda-Lehnerz (schwarz) - TSV Steinbach Haiger (weiss) 1:0
Zu Saisonbeginn war Ersan Parlatan noch Trainer des TSV Steinbach Haiger. Nun übernimmt der 45-Jährige die Kickers Offenbach. © Charlie Rolff

Das war ein kurzes Intermezzo in der 2. Bundesliga. Wie die Kickers Offenbach mitteilen, wird Ersan Parlatan neuer Trainer beim OFC. Vor rund einem Monat wechselte der 45-Jährige erst vom Ligakonkurrenten TSV Steinbach Haiger zum 1. FC Nürnberg.

„Meine Vorfreude, diesen ambitionierten Traditionsverein als Cheftrainer zu übernehmen, ist riesig. Die Fans sind einmalig und die Mannschaft strahlt mittlerweile eine Stabilität aus, die ich aufrechterhalten möchte. Es geht also darum, dort anzusetzen und Feinheiten zu verbessern und nicht mitten im Ligabetrieb alles umzuwerfen. Für uns geht es jetzt darum, Punkte einzufahren. Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe und das Umfeld des OFC und kann es gar nicht erwarten, loszulegen“, sagt Ersan Parlatan.

Ersan Parlatan nach Intermezzo in Nürnberg Trainer bei Kickers Offenbach

Parlatan arbeitete bereits mit OFC-Geschäftsführer Matthias Georg beim TSV Steinbach Haiger zusammen. Anfang September verließ der 45-Jährige den TSV, um unter Robert Klauß als Co-Trainer beim 1. FC Nürnberg zu arbeiten. Rund einen Monat später - und der Entlassung von Klauß in Nürnberg - wechselt Parlatan zurück in die Regionalliga. Der OFC freut sich, mit Ersan Parlatan eine sehr gute Lösung gefunden zu haben.

Geschäftsführer Georg spricht die Situation beim Zweitligisten als Grund für die Parlatan-Verpflichtung an: „Es war vollkommen klar, dass wir nur dann einen neuen Cheftrainer verpflichten, wenn wir restlos von seinen sportlichen und menschlichen Qualitäten überzeugt sind. Durch die kurzfristigen Entwicklungen beim 1. FC Nürnberg eröffnete sich die Möglichkeit der Verpflichtung von Ersan Parlatan, der mir aufgrund unserer sehr erfolgreichen und vertrauensvollen Zusammenarbeit in der Vergangenheit bestens bekannt ist. Wir haben damit eine Top-Lösung und einen Regionalliga-Südwest-Kenner für den OFC gefunden und geben Ersan nun die nötige Zeit, um die Mannschaft Schritt für Schritt weiterzuentwickeln.“ 

OFC sucht Einbindung für Interimstrainer Alfred Kaminski

Mit einer Ausbeute von sieben Punkten aus drei Spielen hat Alfred Kaminski sein Amt als Interimstrainers erfolgreich gestaltet. Kickers Offenbach bedankt sich herzlich bei Alfred Kaminski für seinen Einsatz und wird nach dessen Urlaub Gespräche über eine übergeordnete Einbindung in die Arbeit beim OFC führen. „Die Arbeit mit der ersten Mannschaft hat mir große Freude bereitet und hat mir gezeigt, dass ich mit meiner Erfahrung noch einiges bewegen kann. In dieser schwierigen Situation war das richtige Krisenmanagement angebracht, um die Mannschaft wieder zu stabilisieren“, sagt Kaminski.

Auch interessant