1. torgranate
  2. Regionalliga

Doppelschlag und Hirst-Platzverweis: FSV Frankfurt unterliegt TSG Hoffenheims U23

Erstellt:

Umut Tohumcu (TSG Hoffenheim II - gelb)
Umut Tohumcu traf nur 120 Sekunden nach der Führung zum 2:0 für die TSG Hoffenheim U23 beim FSV Frankfurt. © Charlie Rolff

Zweite Heimniederlage für den FSV Frankfurter: Gegen die U23 der TSG Hoffenheim unterlagen die Bornheimer mit 1:2 und verpassen den Anschluss in die obere Hälfte.

Entscheidend für den Erfolg der U23 der TSG Hoffenheim war der Doppelschlag nach etwas mehr als einer halben Stunde: Erst traf Routinier Nick Proschwitz per Elfmeter zur Führung für die Gäste (32.), nur zwei Minuten später erhöhte Umut Tohumcu auf 2:0 (34.). Der FSV Frankfurt kam vor 913 Zuschauern am Bornheimer Hang zwar vor der Pause noch zum Anschlusstreffer - Amid Khan Agha traf (41.) - sollte nach der Pause allerdings den nächsten Rückschlag hinnehmen müssen.

FSV Frankfurt verliert gegen Hoffenheim: Jake Hirst kassiert Platzverweis

Jake Hirst, der zur Pause erst für Cas Peters ins Spiel kam, handelte sich die Gelb-Rote Karte ein (64.) und sorgte so nicht für die Unterzahl des FSV, sondern auch, dass Frankfurt die letzte halbe Stunde ohne Stoßstürmer einem Rückstand hinterherlaufen musste. Daher blieb es bei der Niederlage gegen Hoffenheim. Der FSV Frankfurt ist mit 17 Punkten Zwölfter und verpasst es, in die obere Hälfte der Tabelle zu springen.

FSV Frankfurt: Hanin; Reutter, Weissmann (73. Del Vecchio), Knothe, Khan Agha (73. Iorga), Azaouagh, Peters (46. Hirst), Boutakhrit, Müller (73. Costa de Figueiredo), Awassi, Ünlücifci (82. Sannomiya).
TSG Hoffenheim U23: Noll; Hagmann, Lässig (61. Elmkies), Tohumcu, Che (88. Duric), Haider, Kelati (88. Breitenbücher), Schmahl (78. Kang), Quarshie, Bähr, Proschwitz.
Schiedsrichter: Fabian Schneider (Ahrweiler BC).
Zuschauer: 913.
Tore: 0:1 Nick Proschwitz (32., Foulelfmeter), 0:2 Umut Tohumcu (34.), 1:2 Amid Khan Agha (41.).
Gelb-Rote Karte: Jake Hirst (FSV Frankfurt, 64.).

Auch interessant