1. torgranate
  2. Regionalliga

OFC wieder dick im Aufstiegsrennen

Erstellt:

Fussball Regionalliga Suedwest, FC Astoria Walldorf - Offenbacher Kickers
Mateo Andacic (Bildmitte) traf nach der Halbzeit zur Führung für die Offenbacher Kickers. © Oliver Müller

Die Kickers aus Offenbach können doch noch siegen. Im vierten Spiel in diesem Jahr glückte der erste Dreier in der Regionalliga Südwest. Die Offenbacher gewannen gegen Astoria Walldorf 2:1 - und plötzlich mischen fünf Teams um den Aufstieg mit.

Jahresübergreifend konnte der OFC keines der letzten vier Spiele gewinnen. Bei den zuletzt gut aufgelegten Walldorfer wurde der Bock umgestoßen. Lauf- und kampfstark präsentierten sich die Hessen und hatten das Matchglück auf ihrer Seite, als Walldorf vor der Pause nicht die Führung erzielte. Marcel Carl brachte den Ball aus kurzer Distanz aber nicht im Tor von Angelo Tramontana unter (38.), der sein Pflichtspiel-Debüt für die erste Mannschaft gab.

Nach dem Wechsel stellte der OFC rasch auf 2:0. Mateo Andacic, erstmals in der Startelf, per Kopf (51.) und Tunay Deniz durch einen Handelfmeter (56.) brachten die Gäste in Führung. An dem verdienten Sieg der Offenbacher änderte auch der Walldorfer Anschlusstreffer durch Niklas Antlitz (72.) nichts. In einem zerfahrenen Spiel greift der OFC so wieder ins Aufstiegsrennen ein, ließ aber das Manko beim Herausspielen der Torchancen trotz des Sieges weiterhin deutlich sichtbar. „In unserer aktuellen Situation hat es nur gezählt, zu gewinnen. Kompliment an die Jungs“, sagte OFC-Trainer Sreto Ristic nach dem Spiel.

Vier Teams nehmen Mainzer Bundesliga-Reserve ins Visier

Durch die Niederlage von Mainz II am Freitagabend (0:2 gegen Elversberg) hat das Rennen um den Aufstieg in die 3. Liga an Dramatik gewonnen. Mit dem TSV Steinbach Haiger ist ein weiteres hessisches Team dick im Geschäft. Nach dem Amtsantritt von Ersan Parlatan ist der TSV noch ungeschlagen, holte zehn von zwölf möglichen Punkten in diesem Jahr und bezwang den VfR Aalen mit 2:0. Paul Stock traf doppelt. Zwischen dem Ersten Mainz II (52 Punkte) und dem Fünften Kickers Offenbach (48) liegen nur noch vier Zähler, am kommenden Spieltag trifft der OFC zudem auf die Mainzer.

Big Points landete der FSV Frankfurt im Kellerduell in Pirmasens. Durch das 1:0, das Cas Peters herausschoss, springt der FSV aus den direkten Abstiegsplätzen auf Platz 15. Hessen Kassel trotzte Spitzenteam Ulm beim 0:0 einen Zähler ab. Gießen war spielfrei. / tok, tw

Auch interessant