1. torgranate
  2. Regionalliga

Steinbach Haiger holt in Mick Gudra Zweitliga-Erfahrung

Erstellt: Aktualisiert:

Steinbach Haiger Neuzugang Mick Gudra
Mick Gudra erzielte in vier Einsätzen in der 2. Bundesliga einen Treffer. © Verein

Fußball-Regionalligist TSV Steinbach Haiger hat sich noch einmal in der Offensive verstärkt und mit Mick Gudra einen vielversprechenden und bestens ausgebildeten ehemaligen U- Nationalspieler verpflichtet. Der 21-Jährige wechselt aus der U23 von Hannover 96 nach Haiger.

„Mick ist in der offensive vielseitig einsetzbar. Er kann sowohl als Stürmer, als hängende Spitze und auf beiden Außenbahnen spielen. Zu seinen Stärken zählen sein Torabschluss, seine Durchschlagskraft und Entschlossenheit. Trotz seines jungen Alters bringt er auch schon höherklassige Erfahrung mit. Wir freuen uns als Mannschaft und Verein, einen vielversprechenden, ambitionierten und qualitativen Spieler von unserem Verein überzeugen konnten“, betont TSV-Trainer Ersan Parlatan. 

Hannover 96: Mick Gudra trainierte im Profikader mit

Mick Gudra wurde vier Mal in der 2. Bundesliga eingesetzt und hat dabei einen Treffer für Hannover 96 erzielt. Zudem trainierte der 1,80 Meter-Mann regelmäßig im Profikader der Niedersachsen mit. In der abgelaufenen Saison gelangen Gudra acht Tore und neun Assists in 25 Partien der Regionalliga Nord. Der gebürtige Bonner spielte zuvor in der Jugend für Fortuna Düsseldorf und den FC Schalke 04. Der vielseitige Offensivmann unterschrieb einen Zweijahres-Vertrag. 

„Ich freue mich, hier zu sein. Wir haben viel vor und wollen gemeinsam erfolgreich sein. Ich will meinen Teil dazu beitragen“, sagt Mick Gudra, der bereits an diesem Samstag beim Test in Bad Langensalza gegen Rot-Weiß Erfurt sein Debüt im Trikot des TSV Steinbach Haiger geben wird.

Auch interessant