Fußball Regionalliga Südwest, Kickers Offenbach - FC Gießen
+
OFC-Verteidiger Osarenren Okungbowa (22) bejubelt zum 1:0 einen seiner seltenen Treffer. Rechts mag der Ex-Offenbacher Ko Sawada nicht mehr hinsehen.

Marathon-Profi OFC

Steinbach Haiger verabschiedet sich aus dem Aufstiegsrennen

Die erste Entscheidung im Kampf um den Aufstieg in die 3. Liga dürfte gefallen sein. Der TSV Steinbach Haiger verlor gegen den Spitzenreiter der Regionalliga Südwest.

Zehn Punkte beträgt der Rückstand auf die SV Elversberg, die im Vergleich zu den Konkurrenten das einfachere Restprogramm hat, nun. Selbst bei einem Sieg im Nachholspiel gegen den VfB Stuttgart II am Mittwoch dürfte die Meisterschaft in der Regionalliga Südwest am Haarwasen kein Thema mehr sein. „Wir haben gesehen, dass uns ein Stück weit noch fehlt, um ganz vorne stehen zu können. Daran gilt es zu arbeiten und mit den Jungs auszuwerten. Aus diesen Fehlern wollen wir lernen“, sagte TSV-Trainer Ersan Parlatan nach der 0:3-Niederlage in Elversberg.

Kickers Offenbach weiter im Aufstiegsrennen der Regionalliga Südwest

Vor 2.200 Zuschauern im Saarland kam die SVE besser ins Spiel und führte zur Halbzeit 2:0, die Gäste aus Mittelhessen hatten Probleme, sich in der Offensive festzusetzen und Chancen zu erarbeiten. Das gelang nach dem Seitenwechsel zwar besser, doch in der Drangphase des TSV entschied Elversberg durch Valdrin Mustafa die Partie. Den Kickers Offenbach und dem SSV Ulm kann Steinbach Haiger noch die Aufstiegssuppe versalzen, ansonsten dürfte sich der Fokus von Parlatan und Co. auf den Hessenpokal richten, wo es am 27. April im Halbfinale zur SG Barockstadt geht.

Der OFC hat unterdessen auch das dritte Spiel binnen sechs Tagen gewonnen und ist seit acht Pflichtspielen in Regionalliga und Hessenpokal siegreich. Im Hessen-Derby gegen den FC Gießen gewannen die Kickers 2:0, ein Sieg im Nachholspiel gegen die TSG Balingen könnte die Mannschaft von Sreto Ristic auf einen Punkt an das Spitzenduo heranbringen. Und das trotz der hohen Belastung durch das mehrtägige Spiel- und Trainingsverbot vor einigen Wochen.

„Wir passen das mit der Regeneration sehr gut an. Jeder spielt lieber, als dass er trainiert. Wenn man dann noch gewinnt, freut man sich umso mehr. Wir haben alle ein Ziel, da gilt es, einfach alles reinzuhauen“, sagte Lucas Hermes nach dem Erfolg über Gießen dem OFC-eigenen Fanradio. Nach der Partie gegen Balingen steht am Samstag das nächste Hessen-Derby gegen Steinbach Haiger an, ehe das Halbfinale im Hessenpokal gegen den FSV Frankfurt das Ende des Spiele-Marathons für den OFC markiert.

Hessen-Derby im Zeichen des Abstiegskampfs

Der FC Gießen steckt damit weiter tief im Abstiegskampf in der Regionalliga Südwest, das Duell gegen den FSV Frankfurt dürfte daher schon als eine der letzten Chancen des FCG verstanden werden, den Klassenerhalt in der eigenen Hand zu haben. Der FSV unterlag der Bundesliga-Reserve des VfB Stuttgart mit 1:2, ist jetzt seit vier Ligaspielen ohne Sieg. Mit Blick auf das Restprogramm (Homburg, Elversberg, OFC) wird ein Sieg gegen Gießen zur Pflicht.

Währenddessen verspielt Hessen Kassel nach einer ordentlichen Saison eine Menge Kredit, erneut unterlagen die Nordhessen dem Tabellenschlusslicht, beim 0:3 gegen FK Pirmasens sogar deutlich. Eine Gefahr dürfte in den verbleibenden vier Partien allerdings nicht mehr aufkommen.

Das könnte Sie auch interessieren