1. torgranate
  2. Regionalliga

Stadionumbau weiter gefördert: Land Hessen steuert eine Million Euro bei

Erstellt:

Von: Tino Weingarten

Sportminister Peter Beuth (rechts)OB Dr. Heiko Wingenfeld (links) und Stadtbaurat Daniel Schreiner
Sportminister Peter Beuth (rechts) überreichte OB Dr. Heiko Wingenfeld (links) und Stadtbaurat Daniel Schreiner den Förderbescheid in Höhe von einer Million Euro. © Tino Weingarten

Geldregen für die Stadt Fulda im Zuge des Stadionumbaus. Hessens Sportminister Peter Beuth überreichte Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld einen Förderbescheid in Höhe von einer Million Euro.

Diese Summe fließt in den Neubau der Stehkurven. Beuth ist froh, dass sich die Stadt Fulda dem Umbau des Stadions in der Johannisau widmet. „Wir brauchen Sportinfrastruktur, wenn wir Talente in unseren Vereinen ausbilden wollen“, sagte Beuth bei der Übergabe des Förderbescheids in der Johannisau. Nach Abschluss der Arbeiten sollen 10.000 Zuschauer in einem barrierefreien Stadion Platz finden.

Stadionumbau in Fulda: Land Hessen steuert eine Million Euro bei

Das Stadion der Stadt Fulda im Sportpark Johannisau mit Steh- und Sitztribüne sowie einem überdachten Tribünengebäude stammt aus den 60er Jahren und bedarf einer grundlegenden Sanierung, um den Erfordernissen an eine moderne Sportstätte gerecht zu werden. „Wir sind dankbar für die Unterstützung durch das Land Hessen“, betonte Wingenfeld. Insgesamt 18 Millionen Euro wird die Errichtung der Stehkurven kosten.

Das Land Hessen unterstützt das Projekt, unter anderem mit Mitteln für „Leuchtturmprojekte“ des ausgefallenen Hessentags 2021. „Das Land hat entschieden, die zugesagte Förderung für die abgesagten Feste zu gewären“, erläuterte Wingenfeld. Zudem fördert das Land die Stadt Fulda auch als Gastgeberkommune („Host-Town“) für eine ausländische Delegation im Rahmen der Special Olympics 2023. Dafür überreichte Beuth Bürgermeister Dag Wehner einen Bescheid in Höhe von 2500 Euro.

Auch interessant