1. torgranate
  2. Regionalliga

Remis im Hessen-Derby, neuer Trainer im Anflug

Erstellt:

Fußball 2022-2023/Regionalliga Südwest 2022-2023/SG Barockstadt Fulda-Lehnerz (schwarz) - TSV Steinbach Haiger (weiss) 1:0
Sasa Strujic traf für den TSV Steinbach Haiger zur Führung. © Charlie Rolff

Kein Sieger im Hessen-Derby: Der FSV Frankfurt trotzt dem TSV Steinbach Haiger einen Punkt ab, der am Montag den Nachfolger von Ersan Parlatan vorstellen möchte.

Auf die Siegerstraße geriet dabei zunächst der TSV, der durch Sasa Strujic (19.) und Gianluca Korte (27.) mit 2:0 in Führung ging und auf einem guten Weg schien, den zweiten Erfolg unter Interimstrainer Hüsni Tahiri einzufahren. Doch ein Eigentor von Steinbach Haigers Manuel Kober (31.) sollte dem Spiel die Wende geben, nur drei Minuten später traf FSV-Torjäger Cas Peters zum Ausgleich - und dem Endstand.

Für Tahiri wird es vorerst das letzte Spiel in hauptamtlicher Tätigkeit an der Seitenlinie für Steinbach Haiger sein. Der Verein hat für Montagnachmittag eine Pressekonferenz einberufen, in der der Nachfolger von Parlatan, der die Offerte, Co-Trainer beim Zweitligisten 1. FC Nürnberg zu werden - annahm und den Verein nach dem Spiel bei Wormatia Worms verließ.

TSV Steinbach Haiger: Ibrahim; Kober, Strujic, Bisanovic, Firat (60. Singer), Tehe, Güclü (77. Gudra), Kircher, Korte (42. Stock), Kirchhoff, Eismann (77. Breitfelder).
FSV Frankfurt: Hanin; Reutter, Knothe, Khan Agha (70. Del Vecchio), Azaouagh, Peters (70. Hirst), Boutakhrit (87. Sannomiya), Costa de Figueiredo, Müller (77. Messina), Awasi, Ünlücifci.
Schiedsrichter: Christoph Rübe (OSC Vellmar).
Zuschauer: 1150.
Tore: 1:0 Sasa Strujic (19.), 2:0 Gianluca Korte (27.), 2:1 Manuel Kober (31., Eigentor), 2:2 Cas Peters (34.).

Auch interessant