1. torgranate
  2. Regionalliga

TSV Steinbach Haiger siegt im Spitzenspiel der Regionalliga Südwest

Erstellt:

Pascal Bieler neuer Cheftrainer TSV Steinbach Haiger
Pascal Bieler, Trainer des TSV Steinbach Haiger, siegte mit seiner Elf im Spitzenspiel der Regionalliga Südwest gegen den FC Homburg. © Verein

Der TSV Steinbach Haiger hat das Spitzenspiel gegen den FC Homburg mit 3:1 gewonnen und ist in der Regionalliga Südwest erster Verfolger von Tabellenführer SSV Ulm.

Nach einer anfangs ausgeglichenen Partie riss der TSV Steinbach Haiger bis zur Halbzeit das Spiel mit zwei Toren an sich. Während der FC Homburg kaum Tormöglichkeiten besaß, stach Steinbach Haiger in Form von Sören Eismann (27.) und Paul Stock (43.) zu. Eismanns traf aus dem Rückraum platziert ins Eck, während Stock sehenswert aus der eigenen Hälfte über den zu weit vor seinem Tor stehenden FCH-Keeper David Salfeld traf. „Durch individuelle Fehler geraten wir auf die Verliererstraße“, stellte Homburgs Trainer Timo Wenzel enttäuscht fest.

Regionalliga Südwest: TSV Steinbach Haiger siegt im Spitzenspiel gegen den FC Homburg

Die Gäste kamen mit mehr Druck aus der Kabine. Genau das hatte Steinbach Haigers Trainer Pascal Bieler erwartet: „Es war klar, dass die kommen müssen. Wir haben den Zugriff nicht mehr so gefunden wie vor der Pause. Dass wir zur Halbzeit führen, ist verdient.“ Homburg kam mit einem direkt verwandelten Freistoß von Joel Gerezgiher auf 1:2 heran (67.), weitere Gelegenheiten fanden den Weg nicht ins Tor. Und so traf Steinbach Haiger zum „perfekten Zeitpunkt“, wie Bieler sagte, zum 3:1 durch Mick Peter Gudra (81.). „Wir mussten alles reinhauen und freuen uns, dass wir unseren Weg weiter so beschreiten“, schilderte Bieler.

TSV Steinbach Haiger: Ibrahim; Kober, Strujic, Bisanovic (89. Weigelt), Firat, Langesberg (89. Wiafe), Güclü (74. Gudra), Stock, Singer (69. Tehe), da Silva, Eismann (74. Breitfelder).
FC Homburg: Salfeld; Stegerer, Gösweiner (63. Schuck), Gerezgiher (85. Perdedaj), Mendler (62. Eisele), P. Hoffmann (85. Ardestani), Hummel (89. Theisinger), Plattenhardt, L. Hoffmann, Ristl, Heilig.
Schiedsrichter: Philipp Hofheinz (FV 09 Niefern).
Zuschauer: 1255.
Tore: 1:0 Sören Eismann (27.), 2:0 Paul Stock (43.), 2:1 Joel Gerezgiher (67.), 3:1 Mick Peter Gudra (81.).

Auch interessant