1. torgranate
  2. Regionalliga

Ulm enteilt: TSV Steinbach Haiger gibt 2:0-Führung aus der Hand

Erstellt:

Von: Tino Weingarten

Regionalliga-Auftakt der SG Barockstadt Fulda-Lehnerz in Bildern
Serkan Firat traf zur vermeintlich sicheren 2:0-Führung für den TSV Steinbach Haiger. © Charlie Rolff

Der TSV Steinbach Haiger hat es verpasst, weiter an Tabellenführer SSV Ulm dranzubleiben - weil im Heimspiel gegen die U21 des VfB Stuttgart eine Führung nicht reichte.

Vieles deutete nach 45 Minuten auf den dritten Heimsieg des TSV Steinbach Haiger in Folge hin. Sören Eismann und Serkan Firat trafen zu einer souveränen 2:0-Pausenführung gegen die U21 des VfB Stuttgart, die am vergangenen Wochenende schon dem Tabellenführer SSV Ulm Punkte abknöpfte. Doch die Führung sollte nur auf dem Papier sicher sein, nach der Pause verspielte der TSV den Heimsieg vor 1250 Zuschauern.

TSV Steinbach Haiger verhilft SSV Ulm zur Herbstmeisterschaft

Zunächst traf der eingewechselte Noah Ganaus zum Anschluss und 17 Minuten später hatte der TSV Glück, dass Marco Wolf einen Strafstoß verschoss. Wolf machte seinen Fehlschuss allerdings wieder gut und traf in der Schlussphase zum Ausgleich für den VfB. Ulm baut seinen Vorsprung an der Tabellenspitze damit auf fünf Punkte aus und feiert durch den 2:0-Erfolg bei der SG Barockstadt die Herbstmeisterschaft.

TSV Steinbach Haiger: Ibrahim; Kober, Strujic, Firat (80. Owusu), Langesberg, Tehe (62. Singer), Güclü (72. Breitfelder), Stock, Pereira da Silva, Eismann (80. Ampadu), Gudra (62. Korte).
VfB Stuttgart U21: Schock; Weik, Laupheimer, Schuster, Kapp, Kuol (46. Ganaus), Landu (46. Hetemi), Drakas, Nothnagel, Wolf (89. Sonnenwald), Kudala.
Schiedsrichter: Fabian Knoll (Bexbach).
Zuschauer: 1250.
Tore: 1:0 Sören Eismann (19.), 2:0 Serkan Firat (32.), 2:1 Noah Ganaus (60.), 2:2 Marco Wolf (83.).
Besonderes Vorkommnis: Marco Wolf (VfB Stuttgart U21) verschießt Foulelfmeter (77.).

Auch interessant