1. torgranate
  2. Verbandsliga
  3. Verbandsliga Mitte

Deutliche Niederlage für SV Bauerbach

Erstellt: Aktualisiert:

-
- © -

Die Zweitvertretung des FC Gießen befindet sich nach dem klaren 6:2-Sieg beim Kellerduell gegen den SV Bauerbach im Auftrieb. Hängende Köpfe bei den Platzherren des SV Bauerbach, die gegen den Underdog überraschend den Kürzeren zogen.

Felix Hartmann Pfeffer brachte den FC Gießen II in der zehnten Minute ins Hintertreffen. Davon Angelo Sampaney trug sich in der 25. Spielminute in die Torschützenliste ein. Der Unparteiische beendete die erste Halbzeit, ohne dass weitere Tore fielen. Mit einem schnellen Doppelpack (58./59.) zum 3:1 schockte Luca Schneider den SV Bauerbach. Matheus de Moura Beal überwand den gegnerischen Schlussmann zum 4:1 für den FC Gießen II (66.). Paul Jura schoss die Kugel zum 2:4 für den SV Bauerbach über die Linie (68.). Nikita Marusenko (71.) und Kilian Parson (80.) brachten dem FC Gießen II mit zwei schnellen Treffern die Vorentscheidung. Wenige Minuten später holte Thomas Turgut Schneider vom Feld und setzte auf die Qualitäten von Parson (75.). Letztlich konnte sich der SV Bauerbach nicht aus dem Abstiegssog befreien. Gegen den FC Gießen II bekam man die Grenzen aufgezeigt.

Große Sorgen wird sich Hendrik Lapp um die Defensive machen. Schon 47 Gegentore kassierte der SV Bauerbach. Mehr als drei pro Spiel – definitiv zu viel. Der SV findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang zwölf. Für hohen Unterhaltungswert war in den bisherigen Spielen des Sportverein stets gesorgt, mehr Tore als die Heimmannschaft (37) markierte nämlich niemand in der Verbandsliga Hessen Mitte. Fünf Siege, ein Remis und neun Niederlagen haben die Bauerbacher derzeit auf dem Konto. Der SV Bauerbach taumelt durch die dritte Pleite in Serie einer handfesten Krise entgegen.

Mit lediglich zehn Zählern aus 15 Partien steht der FC Gießen II auf einem Abstiegsplatz. Mit erschreckenden 55 Gegentoren stellt der FC die schlechteste Abwehr der Liga. Der FCG bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt drei Siege, ein Unentschieden und elf Pleiten. Nach sechs Spielen ohne Sieg bejubelten die Gießener endlich wieder einmal drei Punkte.

Der SV Bauerbach tritt am kommenden Sonntag beim SF/BG Marburg an, der FC Gießen II empfängt am selben Tag den FV 09 Breidenbach.

Auch interessant