-
+
-

Verbandsliga Hessen Mitte: SG Kinzenbach – FC Gießen II, 4:2 (1:1)

Doppelpack von Marusenko reicht FC Gießen II nicht

Am Samstag begrüßte die SG Kinzenbach die Zweitvertretung des FC Gießen. Die Begegnung ging mit 4:2 zugunsten der SG Kinzenbach aus. An den Kräfteverhältnissen kamen am Ende keine Zweifel auf. Die SG Kinzenbach löste die Pflichtaufgabe mit Bravour.

Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Nikita Marusenko sein Team in der 16. Minute. Robin Sajonz nutzte die Chance für die SG Kinzenbach und beförderte in der 28. Minute das Leder zum 1:1 ins Netz. Zum Seitenwechsel hatte keine Mannschaft die Oberhand gewonnen. Unentschieden lautete der Zwischenstand. Oliver Dönges änderte das Personal der SG Kinzenbach zu Beginn des zweiten Durchgangs. Daniel Horn spielte fortan für Mecier Grouls weiter. Für das zweite Tor der Sportgemeinschaft war Tommy Ried verantwortlich, der in der 47. Minute das 2:1 besorgte. In der 60. Minute stellte Oliver Dönges um und schickte in einem Doppelwechsel Stephan Alber und Henrik Keller für Nicolas Pantke und Gian Darius Nicolai auf den Rasen. In der 72. Minute war Marusenko mit dem Ausgleich zum 2:2 zur Stelle. Damit schoss er bereits seinen zweiten Treffer! Die nächsten beiden Treffer waren einem Mann vorbehalten: Keller schnürte einen Doppelpack (75./89.), sodass die SG Kinzenbach fortan mit 4:2 führte. Schließlich sprang für die Kinzenbacher gegen den FC Gießen II ein Dreier heraus.

Mit drei Punkten im Gepäck schob sich die SG Kinzenbach in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den achten Tabellenplatz. Der Gastgeber verbuchte insgesamt sechs Siege, vier Remis und sieben Niederlagen.

64 Gegentreffer musste der FC Gießen II im Verlauf dieser Saison bereits hinnehmen – kein Team kassierte mehr. Der FC muss in der Rückrunde zur großen Aufholjagd blasen, wenn der Klassenerhalt erreicht werden soll. Mit nun schon 13 Niederlagen, aber nur drei Siegen und einem Unentschieden sind die Aussichten des FCG alles andere als positiv. Die letzten Spiele liefen enttäuschend und so gelang den Gießener auch nur ein Sieg in fünf Partien.

Für beide Mannschaften geht es zunächst in die Winterpause. Am 06.03.2022 empfängt die SG Kinzenbach dann im nächsten Spiel den RSV Weyer, während der FC Gießen II am gleichen Tag beim FC Ederbergland antritt.

Das könnte Sie auch interessieren