-
+
-

Verbandsliga Hessen Mitte: SV 1913 Niedernhausen – RSV Weyer (Sonntag, 14:00 Uhr)

Ein Sieg ist gefordert

Am Sonntag bekommt es der RSV Weyer mit dem SV 1913 Niedernhausen zu tun, einem Kontrahenten, der den Erfolg zuletzt gepachtet hatte. Zuletzt kam der SV Niedernhausen zu einem 3:2-Erfolg über den FC Cleeberg. Zwar blieb der RSV Weyer nun seit sieben Partien ohne Sieg, aber gegen den SC Waldgirmes II trennte man sich zuletzt wenigstens mit einem 2:2-Remis.

Angesichts der guten Heimstatistik (4-2-1) dürfte der SV 1913 Niedernhausen selbstbewusst antreten. Nach 16 Spieltagen und nur zwei Niederlagen stehen für die Elf von Trainer Maurice Burkhardt 38 Zähler zu Buche. Der Defensivverbund der Gastgeber steht nahezu felsenfest. Erst 15-mal gab es ein Durchkommen für den Gegner.

Mehr als Platz acht ist für den RSV Weyer gerade nicht drin. Das Team von Trainer Frank Wissenbach wartet mit einer Bilanz von insgesamt fünf Erfolgen, sechs Unentschieden sowie fünf Pleiten auf.

Die Offensive des SV Niedernhausen kommt torhungrig daher. Über 2,44 Treffer pro Match markiert der SV 1913 Niedernhausen im Schnitt. Beim SV Niedernhausen sind wohl alle überzeugt, auch diesmal zu punkten. Viermal in den letzten fünf Spielen verließ der SV 1913 Niedernhausen das Feld als Sieger, während der RSV Weyer in dieser Zeit sieglos blieb.

Der SV Niedernhausen reitet auf einer Erfolgswelle und verließ den Platz in den letzten drei Spielen als Sieger. Dagegen gewann der RSV Weyer schon seit sieben Spielen nicht mehr. Daher sollte der Gast für den SV 1913 Niedernhausen in der derzeitigen Form keine große Hürde sein.

Das könnte Sie auch interessieren