-
+
-

Verbandsliga Hessen Mitte: FC Cleeberg – TSV Steinbach II, 0:3 (0:1)

FC Cleeberg geht erstmals in dieser Saison leer aus

Mit dem FC Cleeberg und der Zweitvertretung des TSV Steinbach trafen sich am Mittwoch zwei Topteams. Für den FC Cleeberg schien der TSV Steinbach II aber eine Nummer zu groß, sodass am Ende eine 0:3-Niederlage stand. Der TSV Steinbach II ließ keine Zweifel an der Ausgangslage aufkommen und feierte gegen den FC Cleeberg einen klaren Erfolg.

Wenige Momente vor dem Seitenwechsel war Sebastian Schneider mit dem 1:0 für den TSV Steinbach II zur Stelle (45.). Zur Pause wusste der Gast eine hauchdünne Führung auf der Habenseite. In der 82. Minute änderte Pierre Bellinghausen das Personal und brachte Sandro Noriega und Marcel Georg mit einem Doppelwechsel für Finn Bedenbender und Pierre Bellinghausen auf den Platz. Noah Theis versenkte die Kugel zum 2:0 für den TSV Steinbach II (84.) Ehe der Abpfiff ertönte, war es Noriega, der das 3:0 aus Sicht des Tabellenführers perfekt machte (90.). Schlussendlich reklamierte der TSV Steinbach II einen Sieg in der Fremde für sich und wies den FC Cleeberg in die Schranken.

Nach sieben gespielten Runden gehen bereits 14 Punkte auf das Konto des FC Cleeberg und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden dritten Platz. Die gute Bilanz der Heimmannschaft hat einen Dämpfer bekommen. Insgesamt sammelte die Elf von Trainer Daniel Schäfer bisher vier Siege, zwei Remis und eine Niederlage.

Vorne effektiv, hinten sattelfest – der Sieg gegen den FC Cleeberg hält den TSV Steinbach II auch in der Tabelle gut im Rennen. Am TSV Steinbach II gab es kaum ein Vorbeikommen, sodass die Hintermannschaft erst dreimal überwunden wurde – bis dato der Bestwert der Verbandsliga Hessen Mitte. Bisher fand noch keine Mannschaft eine Möglichkeit, den TSV Steinbach II zu stoppen. Von den sieben absolvierten Spielen hat der TSV Steinbach II alle gewonnen.

Beide Mannschaften erwartet nur eine kurze Pause. Schon am Sonntag empfängt der FC Cleeberg die Reserve des FC Gießen, während der TSV Steinbach II am selben Tag beim RSV Weyer antritt.

Das könnte Sie auch interessieren