-
+
-

Verbandsliga Hessen Mitte: VfB 1905 Marburg – FC Cleeberg, 1:3 (0:1)

FC Cleeberg stoppt Talfahrt

Drei Punkte gingen am Samstag aufs Konto des FC Cleeberg. Die Mannschaft von Trainer Daniel Schäfer setzte sich mit einem 3:1 gegen den VfB 1905 Marburg durch.

Sebastian Greb stellte die Weichen für den FC Cleeberg auf Sieg, als er in Minute 28 mit dem 1:0 zur Stelle war. Der Gast führte zur Halbzeit knapp mit einem Tor Vorsprung. Steffen Rechner schickte Andreas Schäfer aufs Feld. Philipp Stein blieb in der Kabine. Per Elfmeter erhöhte Greb in der 47. Minute seine Torausbeute an diesem Tag auf zwei Treffer – 2:0 für den FC Cleeberg. Für das 1:2 des VfB Marburg zeichnete Fabian Schmidt verantwortlich (63.). Simon Kranz erhöhte den Vorsprung des FC Cleeberg nach 68 Minuten auf 3:1. Am Ende behielt der FC Cleeberg gegen den VfB 1905 Marburg die Oberhand.

Der VfB Marburg findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang zehn. Der VfB kassiert weiterhin fleißig Niederlagen, deren Zahl sich mittlerweile auf neun summiert. Ansonsten stehen noch sechs Siege und zwei Unentschieden in der Bilanz. Die Marburger mussten ohne einen einzigen Dreier in den letzten vier Spielen eine Talfahrt im Tableau hinnehmen.

Im letzten Match der Hinrunde tat der FC Cleeberg etwas fürs Selbstbewusstsein, strich drei Zähler ein und steht nun auf Platz zwölf. Der FC Cleeberg verbuchte insgesamt fünf Siege, vier Remis und acht Niederlagen. Die Fans warteten eine gefühlte Ewigkeit auf einen Erfolg des FC Cleeberg, der nach nunmehr elf sieglosen Spielen endlich gefeiert werden konnte. Damit ist dem FC Cleeberg zumindest ein kleiner Befreiungsschlag gelungen.

Für beide Mannschaften geht es zunächst in die Winterpause. Am 06.03.2022 empfängt der VfB 1905 Marburg dann im nächsten Spiel die Spvgg. Eltville, während der FC Cleeberg am gleichen Tag beim FC Waldbrunn antritt.

Das könnte Sie auch interessieren