Vereinslogo FC Ederbergland und SV Bauerbach
+
FC Ederbergland im Aufwärtstrend

Verbandsliga Hessen Mitte: FC Ederbergland – SV Bauerbach, 3:1 (1:0)

FC Ederbergland im Aufwärtstrend

Nichts zu holen gab es für den SV Bauerbach beim FC Ederbergland. Die Ederbergländer erfreuten ihre Fans mit einem 3:1. Als Favorit rein – als Sieger raus. Der FC Ederbergland hat alle Erwartungen erfüllt. Das Hinspiel wurde von den beiden Kontrahenten gleichwertig geführt, hatte aber mit dem SV Bauerbach beim 2:1 einen knappen Sieger gefunden.

Valon Ademi brachte den Ball zum 1:0 zugunsten des FC Ederbergland über die Linie (23.). Der SV Bauerbach war gewillt auszugleichen. Bis zum Seitenwechsel sprang jedoch nichts Zählbares mehr heraus. Maxim Zich erhöhte den Vorsprung des FC Ederbergland nach 56 Minuten auf 2:0. Ahmad Ibrahim schraubte das Ergebnis in der 59. Minute mit dem 3:0 für den FCE in die Höhe. Wenig später kamen Habib Rahman Ghafury und Ruben Enobore per Doppelwechsel für Berkant Malakcioglu und Kilian Mandler auf Seiten des SV Bauerbach ins Match (62.). Der SV verkürzte den Rückstand in der 72. Minute durch einen Elfmeter von Paul Jura auf 1:3. Als der Unparteiische Tobias Lecke (Niestetal) die Partie abpfiff, reklamierte der FC Ederbergland schließlich einen 3:1-Heimsieg für sich.

Das Konto des FC zählt mittlerweile 75 Punkte. Damit steht der Gastgeber kurz vor Saisonende auf einem starken zweiten Platz. Wer den FC Ederbergland besiegen will, muss vor allem ein Rezept finden, die Hintermannschaft in Bedrängnis zu bringen. Erst 24 Gegentreffer kassierte der FC Ederbergland. Nur viermal gab sich der FC Ederbergland bisher geschlagen. Seit elf Begegnungen hat der FC Ederbergland das Feld nicht mehr als geschlagene Mannschaft verlassen.

Der SV Bauerbach rangiert mit 28 Zählern auf dem 16. Platz des Tableaus. Die Stärke des Sportverein liegt in der Offensive – mit insgesamt 65 erzielten Treffern. Mit nun schon 16 Niederlagen, aber nur sieben Siegen und sieben Unentschieden sind die Aussichten der Bauerbacher alles andere als positiv. Ausbaufähig: In den letzten fünf Partien kamen die Gäste auf insgesamt nur fünf Punkte und hätten somit noch einiges mehr holen können.

Für den FC Ederbergland geht es schon am Sonntag beim FC Waldbrunn weiter. Das nächste Mal ist der SV Bauerbach am 28.05.2022 gefordert, wenn man bei der SG Kinzenbach antritt.

Das könnte Sie auch interessieren