Vereinslogo FC TuBa Pohlheim und FC Cleeberg
+
FC TuBa besiegt FC Cleeberg souverän mit 3:0

Verbandsliga Hessen Mitte: FC TuBa Pohlheim – FC Cleeberg, 3:0 (2:0)

FC TuBa besiegt FC Cleeberg souverän mit 3:0

Der FC Cleeberg konnte dem FC TuBa Pohlheim nicht viel entgegensetzen und verlor das Spiel mit 0:3. Wem die Favoritenrolle bei diesem Match zusteht, war vorab klar. Der FC TuBa enttäuschte die Erwartungen nicht. Im Hinspiel hatten sich beide Mannschaften mit einer 1:1-Punkteteilung begnügen müssen.

Kaum war das Spiel angepfiffen, lag der FC TuBa Pohlheim bereits in Front. Mathay Goektas markierte in der fünften Minute die Führung. Während einige mit ihren Gedanken bereits in der Pause waren, nutzte Ahmet Marankoz seine Chance und schoss das 2:0 (44.) für das Heimteam. Mit der Führung für den FC TuBa ging es in die Kabine. In der Halbzeit nahm der FC Cleeberg gleich zwei Wechsel vor. Fortan standen Dominik Brandl und Robin Dörr für Moritz Riedel und Sebastian Greb auf dem Platz. Stefan Agirman war es, der kurz vor Ultimo das 3:0 besorgte und den FC TuBa Pohlheim inklusive Anhang damit von höheren Gefilden träumen lässt (90.). Schlussendlich verbuchte der FC TuBa gegen den FC Cleeberg einen überzeugenden Heimerfolg.

Der FC TuBa Pohlheim hat nach dem souveränen Erfolg über den FC Cleeberg weiter die vierte Tabellenposition inne. Die Offensive des FC TuBa in Schach zu halten ist kein Zuckerschlecken. Auch der FC Cleeberg war in diesem Spiel mehrmals überfordert. Bereits 70-mal schlugen die Angreifer des FC TuBa Pohlheim in dieser Spielzeit zu. Der FC TuBa sammelt weiterhin fleißig Erfolge, deren Zahl sich mittlerweile auf 15 summiert. In der Bilanz kommen noch sechs Unentschieden und fünf Niederlagen dazu.

Der FC Cleeberg muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Die Gäste krebsen im Tabellenkeller herum – aktueller Tabellenplatz: 14. Im Sturm des FC Cleeberg stimmt es ganz und gar nicht: 43 Treffer konnte er in dieser Saison erst erzielen. Nun musste sich der FC Cleeberg schon 14-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die sieben Siege und sechs Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Mit dem Gewinnen tut sich der FC Cleeberg weiterhin schwer, sodass man schon das dritte Spiel sieglos blieb.

Nächster Prüfstein für den FC TuBa Pohlheim ist auf gegnerischer Anlage die Zweitvertretung des FC Gießen (Mittwoch, 19:00 Uhr). Der FC Cleeberg misst sich am gleichen Tag mit dem FC Ederbergland.

Das könnte Sie auch interessieren