1. torgranate
  2. Verbandsliga
  3. Verbandsliga Mitte

FC TuBa siegt im Kellerduell

Erstellt:

Vereinslogo SSC Juno Burg und FC TuBa Pohlheim
FC TuBa siegt im Kellerduell © SPM Sportplatz Media GmbH

Der FC TuBa holte die Big Points im Kellerduell gegen SSC Juno Burg durch einen 3:1-Sieg. Was viele voraussagten, trat letztlich auch ein: Der FC TuBa Pohlheim wurde der Favoritenrolle gerecht.

Kurz vor dem Pfiff zur Halbzeit machte Kevin Rennert das 1:0 zugunsten der Gäste (43.). Der FC TuBa hatte zur Pause eine knappe Führung auf dem Zettel stehen. Mit dem Tor zum 2:0 steuerte Rennert bereits seinen zweiten Treffer an diesem Tag bei (51.). Juno Burg stellte in der 59. Minute mit einem Dreifachwechsel groß um und schickte Luca Krieger, Maximilian Metz und Lukas Mueller für Nicolai Göbel, Andreas Letzerich und Salvatore Spera auf den Platz. Mangnus Bähr ließ sich in der 61. Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 1:2 für die Gastgeber. Per Elfmeter erhöhte Rennert in der 83. Minute seine Torausbeute an diesem Tag auf drei Treffer – 3:1 für den FC TuBa Pohlheim. Letztlich konnte sich SSC Juno Burg nicht aus dem Abstiegssog befreien. Gegen den FC TuBa bekam man die Grenzen aufgezeigt.

Juno Burg muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Die Ausbeute der Offensive ist bei SSC Juno Burg verbesserungswürdig, was man an den erst 16 geschossenen Treffern eindeutig ablesen kann. Nun musste sich Juno Burg schon siebenmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die zwei Siege und zwei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Die sportliche Misere – in den letzten sieben Spielen gelang SSC Juno Burg kein einziger Sieg – hat ein Abstürzen im Tableau zur Folge. Aktuell liegt Juno Burg nur auf Rang 15.

Vier Siege, zwei Remis und fünf Niederlagen tragen zur Momentaufnahme des FC TuBa Pohlheim bei.

Der FC TuBa setzte sich mit diesem Sieg von SSC Juno Burg ab und belegt nun mit 14 Punkten den elften Rang, während Juno Burg weiterhin acht Zähler auf dem Konto hat und den 15. Tabellenplatz einnimmt.

SSC Juno Burg ist am Sonntag (15:30 Uhr) bei der Zweitvertretung des SC Waldgirmes zu Gast. Der FC TuBa Pohlheim tritt am Mittwoch beim VfB 1905 Marburg an.

Auch interessant