-
+
-

Verbandsliga Hessen Mitte: SG Kinzenbach – FC TuBa Pohlheim, 0:1 (0:0)

FC TuBa triumphiert bei SG Kinzenbach

Ein Tor machte den Unterschied – der FC TuBa Pohlheim siegte mit 1:0 gegen die SG Kinzenbach. Hundertprozentig überzeugen konnte der FC TuBa dabei jedoch nicht.

Nach nur 21 Minuten verließ Nicolas Anker von der SG Kinzenbach das Feld, Nicolas Pantke kam in die Partie. Bis der Unparteiische Yannic Römer-Lenssen (Darmstadt) den ersten Durchlauf beendete, änderte sich am Zählerstand nichts mehr. Eduarddo Dursun brachte den Ball zum 1:0 zugunsten des FC TuBa Pohlheim über die Linie (70.). Trainer Oliver Dönges wollte das Spiel seiner Mannschaft nach vorn bringen und wechselte für den defensiveren Nnamdi-Benjamin Mark den offensiver ausgerichteten Mecier Grouls ein (88.). Am Ende machte ein Tor den Unterschied zwischen dem FC TuBa und der SG Kinzenbach aus.

Die SG Kinzenbach findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang zehn. Die Sportgemeinschaft verbuchte insgesamt fünf Siege, vier Remis und sechs Niederlagen. Ausbaufähig: In den letzten fünf Partien kamen die Kinzenbacher auf insgesamt nur fünf Punkte und hätten somit noch einiges mehr holen können.

Mit drei Punkten im Gepäck schob sich der FC TuBa Pohlheim in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den vierten Tabellenplatz. Der Gast knüpft mit dem Sieg an die guten Auftritte in der bisherigen Saison an. Insgesamt sammelte die Elf von Sherwin Rahmani acht Siege, vier Unentschieden und kassierte nur drei Niederlagen. In den letzten fünf Partien rief der FC TuBa konsequent Leistung ab und holte zehn Punkte.

Am nächsten Sonntag reist die SG Kinzenbach zur Reserve des TSV Steinbach, zeitgleich empfängt der FC TuBa Pohlheim den FC Waldbrunn.

Das könnte Sie auch interessieren