Vereinslogo FC TuBa Pohlheim und SV Bauerbach
+
FC TuBa überrollt SV Bauerbach

Verbandsliga Hessen Mitte: FC TuBa Pohlheim – SV Bauerbach, 8:2 (5:0)

FC TuBa überrollt SV Bauerbach

Der FC TuBa Pohlheim kannte mit seinem hoffnungslos unterlegenen Gegner keine Gnade und trug einen 8:2-Erfolg davon. Als Favorit rein – als Sieger raus. Der FC TuBa hat alle Erwartungen erfüllt. Das Hinspiel beim SV Bauerbach hatte der FC TuBa Pohlheim schlussendlich mit 4:1 für sich entschieden.

Der FC TuBa ging durch Liridon Krasniq in der neunten Minute in Führung. Bereits in der 13. Minute erhöhte Philipp Basmaci den Vorsprung des Gastgebers. Krasniq schraubte das Ergebnis in der 21. Minute mit dem 3:0 für die Mannschaft von Coach Josef Jacob in die Höhe. Eine Niederlage war nicht nach dem Geschmack von Hendrik Lapp, der noch im ersten Durchgang Marcel Schott für Manuel Bachmeier brachte (24.). Für die Vorentscheidung waren Ahmet Marankoz (31.) und Kevin Rennert (36.) mit zwei schnellen Treffern verantwortlich. Die Hintermannschaft des SV Bauerbach glich in der ersten Halbzeit einem Torso. Zur Pause verschwand der SV mit einem deprimierenden Rückstand in der Kabine. Zum Seitenwechsel ersetzte Felix Linker vom Sportverein seinen Teamkameraden Gabriel Almeida da Silva. In der 49. Minute legte Marankoz zum 6:0 zugunsten des FC TuBa Pohlheim nach. Eine starke Leistung zeigte Leon Klapp, der sich mit einem Doppelpack für den SV Bauerbach beim Trainer empfahl (57./64.). Durchsetzungsstark zeigte sich der FC TuBa, als Marankoz (79.) und Mathay Goektas (88.) schnell nacheinander im gegnerischen Strafraum zuschlugen. Am Ende fuhr der FC TuBa einen deutlichen Sieg ein. Dabei demonstrierte der FC TuBa Pohlheim bereits in Hälfte eins großes Leistungsvermögen, als man den SV Bauerbach in Grund und Boden spielte.

Mit beeindruckenden 59 Treffern stellt der FC TuBa Pohlheim den besten Angriff der Verbandsliga Hessen Mitte. Die Saison des FC TuBa verläuft weiterhin vielversprechend. Insgesamt hat der FC TuBa Pohlheim nun schon zwölf Siege und vier Remis auf dem Konto, während es erst vier Niederlagen setzte.

Der SV Bauerbach muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als drei Gegentreffer pro Spiel. Die Stärke der Bauerbacher liegt in der Offensive – mit insgesamt 50 erzielten Treffern. Die Gäste verbuchten insgesamt sechs Siege, vier Remis und elf Niederlagen. Gewinnen hatte beim SV Bauerbach zuletzt Seltenheitswert. Der letzte Dreier liegt bereits vier Spiele zurück.

Das nächste Mal ist der FC TuBa am 03.04.2022 gefordert, wenn man bei der Reserve des FC Gießen antritt. Für den SV Bauerbach geht es schon am Sonntag weiter, wenn man den FV Biebrich 02 empfängt.

Das könnte Sie auch interessieren