Vereinslogo FC Waldbrunn und FC Gießen II
+
FC Waldbrunn gewinnt gegen FC Gießen II

Verbandsliga Hessen Mitte: FC Waldbrunn – FC Gießen II, 4:2 (2:1)

FC Waldbrunn gewinnt gegen FC Gießen II

Auch die gute Leistung im letzten Saisonspiel rettete den FC Waldbrunn nicht mehr. Mit einem 4:2 gegen die Reserve des FC Gießen verabschiedet sich der FC Waldbrunn aus der Verbandsliga Hessen Mitte. Was viele voraussagten, trat letztlich auch ein: Der FC Waldbrunn wurde der Favoritenrolle gerecht.

Im Hinspiel hatten sich beide Mannschaften mit einem 4:4-Remis begnügen müssen.

Kaum war das Spiel angepfiffen, lag der FC Waldbrunn bereits in Front. Lukas Steioff markierte in der vierten Minute die Führung. Der FCW machte weiter Druck und erhöhte den Spielstand im Eilschritt durch einen Treffer von Eric Böcher (6.). Das letzte Tor der turbulenten Startphase markierte Mathay Arslan in der 19. Minute. Um den entscheidenden Deut besser war zur Pause der FC Waldbrunn, sodass es mit einer dünnen Führung in die Kabine ging. Die Waldbrunner stellten in der Pause personell um: Arne Breuer ersetzte Mustafa Metovic eins zu eins. Luca Schneider sicherte dem FC Gießen II nach 53 Minuten den Ausgleich durch einen Elfmeter. Drei Minuten später ging der FC Waldbrunn durch den zweiten Treffer von Steioff in Führung. Wenig später kamen Jumah Grouls und Yannick Schwabe per Doppelwechsel für Tim Gebauer und Kilian Parson auf Seiten des FC Gießen II ins Match (61.). Lukas Scholl verwandelte in der 76. Minute einen Elfmeter und baute den Vorsprung des FC Waldbrunn auf 4:2 aus. Letztlich nahm der FC Gießen II im Kellerduell beim 2016 gegründete FCW eine bittere Niederlage hin und unterlag mit 4:2.

Nach einer mageren Saison steht für den FC Waldbrunn der Abstieg zu Buche. Im Angriff der Gastgeber fehlte es in diesem Fußballjahr eindeutig an Durchschlagskraft, was an 55 geschossenen Toren in der Saisonstatistik eindeutig ablesbar ist. Zum Saisonende hat der FC Waldbrunn elf Siege, 16 Niederlagen und sieben Unentschieden auf dem Konto stehen.

Mit 121 Gegentreffern stellte der FC Gießen II die schlechteste Defensive der Liga. Der FCG absolvierte eine dürftige Spielzeit, an deren Ende der Abstieg steht. Gefahr strahlte der Angriff der Gießener in dieser Saison mitnichten aus. Zu lediglich 51 Treffern kam der Gast. Der FC Gießen II hat den Kopf noch einmal aus der Schlinge gezogen. Die Bilanz von fünf Siegen, drei Unentschieden und 26 Niederlagen reicht für den Klassenerhalt.

Das könnte Sie auch interessieren