Vereinslogo FC Waldbrunn und SC Waldgirmes II
+
FC Waldbrunn rupft SC Waldgirmes II

Verbandsliga Hessen Mitte: FC Waldbrunn – SC Waldgirmes II, 5:0 (4:0)

FC Waldbrunn rupft SC Waldgirmes II

Der FC Waldbrunn erteilte der Zweitvertretung des SC Waldgirmes eine Lehrstunde und gewann mit 5:0. Auf dem Papier hatte die Zuschauer ein ausgeglichenes Match erwartet. Auf dem Platz erwies sich der FC Waldbrunn als das überlegene Team und verbuchte drei Zähler. Im Hinspiel war der FCW mit 0:4 krachend untergegangen.

Der FC erwischte einen Blitzstart ins Spiel und traf in der fünften Minute zur frühen Führung. Steffen Rücker versenkte die Kugel zum 2:0 für die Waldbrunner (28.). Maurice Mendel vollendete zum dritten Tagestreffer in der 30. Spielminute. Mit dem Tor zum 4:0 steuerte Rücker bereits seinen zweiten Treffer an diesem Tag bei (38.). Der FC Waldbrunn gab in Durchgang eins klar den Ton an. Folgerichtig stand zur Pause eine klare Führung auf dem Zettel. Beim SC Waldgirmes II gab es ein neues Gesicht auf dem Platz: Erencan Pektas wurde für Shin-ri Kim eingewechselt. Der FC Waldbrunn konnte mit dem ersten Durchgang sehr zufrieden sein. Trotzdem gab es Veränderungen beim 2016 gegründete FCW. Arne Breuer ersetzte Lukas Scholl, der nun schon vorzeitig Feierabend machte. Eigentlich war der SC Waldgirmes II schon geschlagen, als Lukas Steioff das Leder zum 0:5 über die Linie beförderte (53.). Referee Tim Binstadt (Darmstadt) beendete das Spiel und die Gäste stecken weiter in der Krise. Im Kellerduell gegen den FC Waldbrunn kam man unter die Räder.

Die Leistungssteigerung des FC Waldbrunn lässt sich in der Rückrundentabelle ablesen, wo die Gastgeber einen deutlich verbesserten zehnten Platz einnehmen. Die Hinserie schloss man auf Rang 16 ab. Der FC Waldbrunn bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt acht Siege, fünf Unentschieden und 14 Pleiten.

Der SC Waldgirmes II muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Zehn Siege, vier Remis und 14 Niederlagen hat der SC Waldgirmes II momentan auf dem Konto. Der Negativtrend hält an, mittlerweile kassierte der SC Waldgirmes II die dritte Pleite am Stück.

Beide Mannschaften erwartet nur eine kurze Pause. Schon am Sonntag empfängt der FC Waldbrunn den FV 09 Breidenbach, während der SC Waldgirmes II am selben Tag gegen den SV Bauerbach Heimrecht hat.

Das könnte Sie auch interessieren