-
+
-

Verbandsliga Hessen Mitte: FV 09 Breidenbach – RSV Weyer, 3:0 (2:0)

Für RSV Weyer geht's nach unten

Der FV 09 Breidenbach kam gegen den RSV Weyer zu einem klaren 3:0-Erfolg. Auf dem Papier hatte die Zuschauer ein ausgeglichenes Match erwartet. Auf dem Platz erwies sich der FV 09 Breidenbach als das überlegene Team und verbuchte drei Zähler.

Felix Baum brachte den Traditionsverein aus dem Hinterland in der 25. Minute in Front. In der 30. Minute erhöhte Alexander Mamro auf 2:0 für die Nullneuner. Mit der Einwechslung von Lucas Ortmüller für Baum wollte Felix Baum dem Offensivspiel seiner Elf einen neuen Impuls geben (35.). Der Schiedsrichter schickte schließlich beide Mannschaften ohne weitere Änderung am Spielstand in die Kabinen. Ortmüller legte in der 49. Minute zum 3:0 für den FV 09 Breidenbach nach. Letztlich fuhr der Hessenpokalsieger von 1967 einen souveränen Erfolg ein, dessen Grundstein im ersten Spielabschnitt gelegt worden war.

Im Angriff weist der RSV Weyer deutliche Schwächen auf, was die nur 20 geschossenen Treffer eindeutig belegen.

Der FV 09 Breidenbach ist jetzt mit 18 Zählern punktgleich mit dem RSV Weyer und steht aufgrund des besseren Torverhältnisses von 30:32 auf dem siebten Platz. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher fünf Siege ein. Während der FV 09 Breidenbach mit 18 Punkten in der Tabelle gut platziert ist, verliert der RSV Weyer (18 Zähler) nach vier Spielen ohne Sieg mächtig an Boden.

Am nächsten Sonntag reist der FV 09 Breidenbach zum FC TuBa Pohlheim, zeitgleich empfängt der RSV Weyer die SG Kinzenbach.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema