1. torgranate
  2. Verbandsliga
  3. Verbandsliga Mitte

FV 09 Breidenbach schlägt FC Waldbrunn im Kellerduell

Erstellt:

Vereinslogo FV 09 Breidenbach und FC Waldbrunn
FV 09 Breidenbach schlägt FC Waldbrunn im Kellerduell © SPM Sportplatz Media GmbH

Der FC Waldbrunn verlor das Spiel gegen den FV 09 Breidenbach mit 3:5 und damit auch wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg. Vor dem Match war man von einer Begegnung zweier ebenbürtiger Mannschaften ausgegangen. Nach 90 Minuten hatte schließlich der FV 09 Breidenbach die Nase vorn.

Aus dem Hinspiel hatten beide Mannschaften einen Punkt mitgenommen, als man sich mit einem 1:1 voneinander getrennt hatte.

Der FV 09 Breidenbach geriet schon in der neunten Minute in Rückstand, als Silas Henrich das schnelle 1:0 für den FC Waldbrunn erzielte. Cord Beumer versenkte den Ball in der 22. Minute im Netz des FC Waldbrunn. Der FCW gelangte durch ein Selbsttor des FV 09 Breidenbach zur 2:1-Führung (31.). Vor dem Seitenwechsel sorgte Yoshiki Watai mit seinem Treffer für eine kalte Dusche für den FV 09 Breidenbach. Während einige mit ihren Gedanken bereits in der Pause waren, nutzte Felix Baum seine Chance und schoss das 2:2 (45.) für den Traditionsverein aus dem Hinterland. Ein Tor auf Seiten des FC Waldbrunn machte zur Pause den Unterschied zwischen den beiden Mannschaften aus. In der Halbzeit nahm der FV 09 Breidenbach gleich zwei Wechsel vor. Fortan standen Emil Hallermann und Riffat Shakir Adnam für Sebastian Wanke und Nils Cakar auf dem Platz. In der 72. Minute war Beumer mit dem Ausgleich zum 3:3 zur Stelle. Damit schoss er bereits seinen zweiten Treffer! Justin Six brachte den Ball zum 4:3 zugunsten des FV 09 Breidenbach über die Linie (78.). Letztlich nahm der FC Waldbrunn im Kellerduell bei den Nullneuner eine bittere Niederlage hin.

Der FV 09 Breidenbach besetzt momentan mit 22 Punkten den elften Tabellenplatz, das Torverhältnis ist mit 31:31 ausgeglichen. Fünf Siege, sieben Remis und fünf Niederlagen hat der Hessenpokalsieger von 1967 derzeit auf dem Konto. In den letzten fünf Partien riefen die Breidenbacher konsequent Leistung ab und holten acht Punkte.

Der FC Waldbrunn muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Der FC nimmt mit 20 Punkten den Abstiegsrelegationsplatz ein. Die Stärke der Waldbrunner liegt in der Offensive – mit insgesamt 38 erzielten Treffern. Nun musste sich der 2016 gegründete FCW schon neunmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die sechs Siege und zwei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Der Gast taumelt durch die vierte Pleite in Serie einer handfesten Krise entgegen.

Am kommenden Sonntag trifft der FV 09 Breidenbach auf die Spvgg. Eltville, der FC Waldbrunn spielt tags zuvor gegen das SF/BG Marburg.

Auch interessant