1. torgranate
  2. Verbandsliga
  3. Verbandsliga Mitte

Gelingt SG Kinzenbach der Coup?

Erstellt:

Vereinslogo SG Kinzenbach und FC Ederbergland
Gelingt SG Kinzenbach der Coup? © SPM Sportplatz Media GmbH

Am Sonntag bekommt es die SG Kinzenbach mit dem FC Ederbergland zu tun, einem Kontrahenten, der auf einer Welle des Erfolgs reitet. Zuletzt musste sich die SG Kinzenbach geschlagen geben, als man gegen den VfB 1905 Marburg die sechste Saisonniederlage kassierte.

Der FC Ederbergland dürfte dieses Spiel mit breiter Brust bestreiten, wurde doch SSC Juno Burg zuletzt mit 5:0 abgefertigt.

Daheim hat die SG Kinzenbach die Form noch nicht gefunden: Die drei Punkte aus vier Partien sind eine verbesserungswürdige Bilanz. Die formschwache Abwehr, die bis dato 27 Gegentreffer zuließ, ist ein entscheidender Grund für das schlechte Abschneiden der Sportgemeinschaft in dieser Saison. Die volle Punkteausbeute sprang für die Kinzenbacher in den letzten fünf Partien lediglich einmal heraus.

Mit 31 geschossenen Toren gehört der FC Ederbergland offensiv zur Crème de la Crème der Verbandsliga Mitte. Die Ederbergländer weisen bisher insgesamt sechs Erfolge, drei Unentschieden sowie zwei Pleiten vor. Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – zehn Punkte aus den letzten fünf Partien holte der FCE.

Insbesondere den Angriff des FC gilt es für die SG Kinzenbach in Schach zu halten. Durchschnittlich lässt der FC Ederbergland den Ball mehr als zweimal pro Partie im Netz zappeln. Ob das Spiel so eindeutig endet, wie die Tabelle vermuten lässt? Die SG Kinzenbach schafft es mit zehn Zählern derzeit nur auf Platz 13, während der FC Ederbergland elf Punkte mehr vorweist und damit den dritten Rang einnimmt.

Mit dem FC Ederbergland empfängt die SG Kinzenbach diesmal einen sehr schweren Gegner.

Auch interessant