1. torgranate
  2. Verbandsliga
  3. Verbandsliga Mitte

Hat SG Walluf die Niederlage verarbeitet

Erstellt:

Vereinslogo SG Walluf und FC Waldbrunn
Hat SG Walluf die Niederlage verarbeitet © SPM Sportplatz Media GmbH

Am Sonntag trifft die SG Walluf auf den FC Waldbrunn. Die siebte Saisonniederlage kassierte die SG Walluf am letzten Spieltag gegen den SV Zeilsheim. Der FC Waldbrunn gewann das letzte Spiel gegen das SF/BG Marburg mit 2:1 und liegt mit 23 Punkten im Mittelfeld der Tabelle.

Im Hinspiel hatte der FC Waldbrunn die Nase vorn und feierte einen knappen 1:0-Sieg.

Angesichts der guten Heimstatistik (8-1-1) dürfte die SG Walluf selbstbewusst antreten. Nach 18 gespielten Runden gehen bereits 31 Punkte auf das Konto des Gastgebers und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden vierten Platz. Mit 49 geschossenen Toren gehört die SG Walluf offensiv zur Crème de la Crème der Verbandsliga Mitte. Die SG Walluf tritt mit einer positiven Bilanz von zwölf Punkten aus den letzten fünf Spielen an.

Auf fremdem Terrain reklamierte der FC Waldbrunn erst drei Zähler für sich. Im Tableau ist für den FCW mit dem elften Platz noch Luft nach oben. Bisher verbuchte der FC siebenmal einen dreifachen Punktgewinn. Demgegenüber stehen zwei Unentschieden und neun Niederlagen. Die letzten Auftritte waren mager. Aus den vergangenen fünf Spielen holten die Waldbrunner lediglich einmal die Optimalausbeute.

Besonderes Augenmerk sollte der FC Waldbrunn auf die Offensive der SG Walluf legen, die im Schnitt über zweimal pro Match ein Tor erzielt.

Formstärke und Tabellenposition sprechen für die SG Walluf. Dem FC Waldbrunn bleibt die Rolle des Herausforderers.

Auch interessant