-
+
-

Verbandsliga Hessen Mitte: SG Kinzenbach – FV 09 Breidenbach, 4:4 (1:3)

Hattrick von Baum: Und doch kein Sieg für FV 09 Breidenbach

Der FV 09 Breidenbach hatte den Sieg scheinbar schon so gut wie sicher, am Ende verblieb jedoch nur ein einziger Punkt auf der Habenseite: 4:4 lautete das Resultat.

Mit einem schnellen Hattrick (10./13./18.) zum 3:0 schockte Felix Baum die SG Kinzenbach. Oliver Dönges reagierte noch in der ersten Halbzeit auf den deutlichen Rückstand und wechselte Ertugrul Gündüz für Nicolas Anker ein. Das letzte Tor der turbulenten Startphase markierte Hakan Güngör in der 24. Minute. Ohne dass sich am Stand noch etwas geändert hatte, verabschiedeten sich beide Mannschaften zur Pause in die Kabinen. Lucas Ortmüller vollendete zum fünften Tagestreffer in der 47. Spielminute. Eine starke Leistung zeigte Güngör, der sich mit einem Doppelpack für die SG Kinzenbach beim Trainer empfahl (50./84.). Kurz vor dem Ende des Spiels jubelte Ufuk Yildirim mit seinen Teamkollegen über seinen Treffer in der 88. Minute, der einen Gleichstand herbeiführte. Der FV 09 Breidenbach ließ nach dem Wiederanpfiff stark nach und so erkämpfte sich die SG Kinzenbach noch ein Unentschieden.

Bei der SG Kinzenbach präsentierte sich die Abwehr angesichts 14 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (13). Ein Punkt reichte der Sportgemeinschaft, um in der Tabelle aufzusteigen. Mit nun vier Punkten stehen die Gastgeber auf Platz neun. Die bisherige Saisonbilanz der Kinzenbacher bleibt mit einem Sieg, einem Unentschieden und zwei Pleiten schwach.

Das Remis brachte den FV 09 Breidenbach in der Tabelle voran. Der Traditionsverein aus dem Hinterland liegt nun auf Rang fünf. Zwei Siege, ein Remis und eine Niederlage tragen zur Momentaufnahme der Nullneuner bei.

Am nächsten Sonntag reist die SG Kinzenbach zur SG Walluf, zeitgleich empfängt der FV 09 Breidenbach den FC Waldbrunn.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema