1. torgranate
  2. Verbandsliga
  3. Verbandsliga Mitte

Kann sich SC Waldgirmes II rehabilitieren?

Erstellt:

Vereinslogo SC Waldgirmes II und SSC Juno Burg
Kann sich SC Waldgirmes II rehabilitieren? © SPM Sportplatz Media GmbH

Juno Burg konnte in den letzten drei Spielen nicht punkten. Mit der Zweitvertretung des SC Waldgirmes wartet am Sonntag auch noch ein starker Gegner. Am vergangenen Spieltag verlor der SC Waldgirmes II gegen das SF/BG Marburg und steckte damit die dritte Niederlage in dieser Saison ein.

Am letzten Sonntag verlief der Auftritt von SSC Juno Burg ernüchternd. Gegen den FC TuBa Pohlheim kassierte man eine 1:3-Niederlage.

Angesichts der guten Heimstatistik (4-1-0) dürfte der SC Waldgirmes II selbstbewusst antreten. Der Gastgeber tritt mit einer positiven Bilanz von zwölf Punkten aus den letzten fünf Spielen an.

Auf des Gegners Platz hat Juno Burg noch Luft nach oben, was die Bilanz von erst zwei Zählern unterstreicht. In der Defensive drückt der Schuh bei den Gästen, was in den bereits 29 kassierten Treffern nachhaltig zum Ausdruck kommt. Bisher verbuchte SSC Juno Burg zweimal einen dreifachen Punktgewinn. Demgegenüber stehen zwei Unentschieden und sieben Niederlagen. Mit dem Gewinnen tat sich Juno Burg zuletzt schwer. In sieben Spielen wurde nicht ein Sieg davongetragen.

Die Hintermannschaft von SSC Juno Burg ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung des SC Waldgirmes II mehr als zweimal pro Spiel ins Schwarze. Ob das Spiel so eindeutig endet, wie die Tabelle vermuten lässt? Juno Burg schafft es mit acht Zählern derzeit nur auf Platz 15, während der SC Waldgirmes II 14 Punkte mehr vorweist und damit den vierten Rang einnimmt.

Dieses Spiel wird für SSC Juno Burg sicher keine leichte Aufgabe, da der SC Waldgirmes II 14 Punkte mehr aus den bisherigen Spielen sammelte.

Auch interessant