1. torgranate
  2. Verbandsliga
  3. Verbandsliga Mitte

Nächster Erfolg für SV Niedernhausen

Erstellt: Aktualisiert:

-
- © -

Mit 0:2 verlor der FC Waldbrunn am vergangenen Sonntag zu Hause gegen den SV 1913 Niedernhausen. Pflichtgemäß strich der SV Niedernhausen gegen den FC Waldbrunn drei Zähler ein.

Im ersten Durchgang tasteten sich die beiden Mannschaften lediglich ab, Tore gab es nicht zu verzeichnen. Richard Ofosu brachte den Ball zum 1:0 zugunsten des SV 1913 Niedernhausen über die Linie (61.). Dominik Ortega Tapia erhöhte den Vorsprung des Teams von Trainer Maurice Burkhardt nach 79 Minuten auf 2:0. Die 0:2-Heimniederlage des FC Waldbrunn war Realität, als Schiedsrichter Patrick Werner (Nauheim) die Partie letztendlich abpfiff.

28 Tore kassierte der FCW bereits im Laufe dieser Spielzeit – so viel wie keine andere Mannschaft in der Verbandsliga Hessen Mitte. Zu mehr als Platz 18 reicht die Bilanz des FC derzeit nicht. Die Offensive der Waldbrunner zeigt sich bislang äußerst abschlussschwach – neun geschossene Treffer stellen den schlechtesten Ligawert dar.

Der SV Niedernhausen stabilisiert nach dem Erfolg über den FC Waldbrunn die eigene Position im Klassement. Die Hintermannschaft ist das Prunkstück des SV 1913 Niedernhausen. Insgesamt erst achtmal gelang es dem Gegner, die Gäste zu überlisten. Die Saisonbilanz des SV Niedernhausen sieht damit weiter sehr positiv aus. Bei sechs Siegen und einem Unentschieden büßte der SV 1913 Niedernhausen lediglich zwei Niederlagen ein. Die letzten Resultate des SV Niedernhausen konnten sich sehen lassen – zwölf Punkte aus fünf Partien.

Am nächsten Sonntag reist der FC Waldbrunn zum VfB 1905 Marburg, zeitgleich empfängt der SV 1913 Niedernhausen die Reserve des SC Waldgirmes.

Auch interessant