-
+
-

Verbandsliga Hessen Mitte: FC Ederbergland – SG Walluf, 2:0 (0:0)

Negativserie der SG Walluf hält weiter an

Durch ein 2:0 holte sich der FC Ederbergland in der Partie gegen die SG Walluf drei Punkte. Was die Favoritenrolle betrifft, waren sich die Experten vorab einig und wurden in ihrer Einschätzung letztlich auch nicht enttäuscht.

Im ersten Durchgang tasteten sich die beiden Mannschaften lediglich ab, Tore gab es nicht zu verzeichnen. Maxim Zich brach für den FC Ederbergland den Bann und markierte in der 72. Minute die Führung. Benedikt Schneider, der von der Bank für Ahmad Ibrahim kam, sollte für neue Impulse bei den Ederbergländer sorgen (73.). Kurz vor Ultimo war noch Schneider zur Stelle und zeichnete für das zweite Tor des FCE verantwortlich (84.). Nach Beendigung der zweiten Halbzeit hieß das Ergebnis 2:0 zugunsten des FC.

Die Elf von Christian Hartmann setzt sich mit dem Dreier im oberen Tabellendrittel fest. In der Defensive der Heimmannschaft griffen die Räder ineinander, sodass der FC Ederbergland im bisherigen Saisonverlauf erst zehnmal einen Gegentreffer einsteckte. Die bisherige Spielzeit des FC Ederbergland ist weiter von Erfolg gekrönt. Der FC Ederbergland verbuchte insgesamt zwölf Siege und zwei Remis und musste erst zwei Niederlagen hinnehmen. Zuletzt lief es erfreulich für den FC Ederbergland, was zwölf Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

Die SG Walluf befindet sich derzeit im Tabellenkeller. Der Angriff ist beim Team von Coach Andreas Bonß die Problemzone. Nur 25 Treffer erzielte der Gast bislang. Die SG Walluf kassiert weiterhin fleißig Niederlagen, deren Zahl sich mittlerweile auf neun summiert. Ansonsten stehen noch vier Siege und drei Unentschieden in der Bilanz. Die Situation der SG Walluf ist weiter verzwickt. Im Spiel gegen den FC Ederbergland handelte man sich bereits die vierte Niederlage am Stück ein.

Am kommenden Sonntag trifft der FC Ederbergland auf den SV Bauerbach, die SG Walluf spielt am selben Tag gegen den FC Germania Schwanheim.

Das könnte Sie auch interessieren