1. torgranate
  2. Verbandsliga
  3. Verbandsliga Mitte

Neun Partien ohne Niederlage: SV Niedernhausen setzt Erfolgsserie fort

Erstellt: Aktualisiert:

-
- © -

Durch ein 3:1 holte sich der SV Niedernhausen drei Punkte bei der Germania Schwanheim. Pflichtgemäß strich der SV 1913 Niedernhausen gegen den FC Germania Schwanheim drei Zähler ein.

Kotaro Nakajima brachte die Germania Schwanheim in der 39. Spielminute in Führung. Zur Pause waren die Nullsechser im Fahrwasser und verbuchten eine knappe Führung. Davide Frusteri war zur Stelle und markierte das 1:1 des SV Niedernhausen (49.). Maximilian Berg versenkte die Kugel zum 2:1 (71.). Ehe der Abpfiff ertönte, war es Dominik Gudenkauf, der das 3:1 aus Sicht des SV 1913 Niedernhausen perfekt machte (90.). Schlussendlich reklamierte der SV Niedernhausen einen Sieg in der Fremde für sich und wies den FC Germania Schwanheim in die Schranken.

Die Germania Schwanheim befindet sich derzeit im Tabellenkeller. Auf eine sattelfeste Defensive kann der FC Germania 06 bislang noch nicht bauen. Die bereits 42 kassierten Treffer zeigen deutlich, wo Coach Ralf Horst den Hebel ansetzen muss. Die Schwanheimer kassieren weiterhin fleißig Niederlagen, deren Zahl sich mittlerweile auf neun summiert. Ansonsten stehen noch drei Siege und zwei Unentschieden in der Bilanz. Die Situation der Gastgeber ist weiter verzwickt. Im Spiel gegen den SV 1913 Niedernhausen handelte man sich bereits die dritte Niederlage am Stück ein.

Der SV Niedernhausen stabilisiert nach dem Erfolg über den FC Germania Schwanheim die eigene Position im Klassement. Erfolgsgarant für das gute Abschneiden des SV 1913 Niedernhausen ist die funktionierende Defensive, die erst zwölf Gegentreffer hinnehmen musste. Die Gäste knüpfen mit dem Sieg an die guten Auftritte in der bisherigen Saison an. Insgesamt sammelte die Elf von Coach Maurice Burkhardt zehn Siege, zwei Unentschieden und kassierte nur zwei Niederlagen. Den bitteren Geschmack einer Niederlage erlebte der SV Niedernhausen seit einiger Zeit nicht mehr. Exakt neun Spiele ist es her.

Die Germania Schwanheim tritt am kommenden Sonntag beim VfB 1905 Marburg an, der SV 1913 Niedernhausen empfängt am selben Tag den FV Biebrich 02.

Auch interessant