-
+
-

Verbandsliga Hessen Mitte: RSV Weyer – SF/BG Marburg, 1:4 (0:4)

RSV Weyer bleibt nur der Ehrentreffer

Das SF/BG Marburg kam gegen den RSV Weyer zu einem klaren 4:1-Erfolg. Das SF/BG Marburg erledigte die Hausaufgaben sorgfältig und verbuchte gegen den Underdog einen Dreier.

Milano Michel stellte die Weichen für die Sportfreunde Blau-Gelb auf Sieg, als er in Minute eins mit dem 1:0 zur Stelle war. Die Marburger machten weiter Druck und erhöhten den Spielstand im Eilschritt durch einen Treffer von Clemens Haberzettl (9.). Michel brachte die Blau-Gelben in ruhiges Fahrwasser, indem er das 3:0 erzielte (16.). Mit dem 4:0 durch Dominik Karge schien die Partie bereits in der 23. Minute mit den Sportfreunde einen sicheren Sieger zu haben. Die Elf von Trainer Maurice Jauernick dominierte den Gegner zur Pause nach Belieben und ging mit einer deutlichen Führung in die Kabine. Die gute Ausgangslage für den zweiten Durchgang nutzte der Gast zum Wechseln: Jannik Klug spielte fortan für Sascha Huhn weiter. Vom Elfmeterpunkt erzielte Marvin Kretschmann den Ehrentreffer für den RSV Weyer (74.). Obwohl dem SF/BG Marburg nach erfolgreicher erster Hälfte keine weiteren Tore gelangen, schaffte es der RSV Weyer zugleich nicht, die Partie zu drehen. Sie endete mit 4:1.

Durch diese Niederlage fällt der RSV Weyer in der Tabelle auf Platz neun zurück. Vier Siege, zwei Remis und vier Niederlagen tragen zur Momentaufnahme des Teams von Coach Frank Wissenbach bei. Die Gastgeber verlieren weiter an Boden und bleiben auch im vierten Spiel in Folge ohne dreifachen Punktgewinn.

Mit dem souveränen Sieg gegen den RSV Weyer festigte das SF/BG Marburg die vierte Tabellenposition. An der Abwehr des SF/BG Marburg ist so gut wie kein Vorbeikommen. Erst zehn Gegentreffer musste das SF/BG Marburg bislang hinnehmen. Das SF/BG Marburg knüpft mit dem Sieg an die guten Auftritte in der bisherigen Saison an. Insgesamt sammelte das SF/BG Marburg sechs Siege, ein Unentschieden und kassierte nur drei Niederlagen. Das SF/BG Marburg ist seit drei Spielen unbezwungen.

Am kommenden Samstag tritt der RSV Weyer beim FC Ederbergland an, während das SF/BG Marburg einen Tag später den FC TuBa Pohlheim empfängt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema