Vereinslogo SC Waldgirmes II und SG Kinzenbach
+
SC Waldgirmes II besiegt SG Kinzenbach souverän mit 5:2

Verbandsliga Hessen Mitte: SC Waldgirmes II – SG Kinzenbach, 5:2 (1:0)

SC Waldgirmes II besiegt SG Kinzenbach souverän mit 5:2

Die Reserve des SC Waldgirmes erreichte einen deutlichen 5:2-Erfolg gegen die SG Kinzenbach. Auf dem Papier hatte die Zuschauer ein ausgeglichenes Match erwartet. Auf dem Platz erwies sich der SC Waldgirmes II als das überlegene Team und verbuchte drei Zähler. Im Hinspiel hatte der Gastgeber auswärts einen 4:1-Sieg verbucht.

Lucas Hartmann trug sich in der 27. Spielminute in die Torschützenliste ein. Die SG Kinzenbach brauchte den Ausgleich, aber die Führung des SC Waldgirmes II hatte bis zur Pause Bestand. Henrik Keller traf zum 1:1 zugunsten der SG Kinzenbach (48.). Dennis Hinz stellte die Weichen für den SC Waldgirmes II auf Sieg, als er in Minute 51 mit dem 2:1 zur Stelle war. Marius Glasauer erhöhte für den SC Waldgirmes II auf 3:1 (60.). Der SC Waldgirmes II baute den Vorsprung mit der Hilfe des Gegners weiter aus: 4:1 für den SC Waldgirmes II durch ein Eigentor der SG Kinzenbach in der 63. Minute. Wenig später kamen Nicolas Pantke und Nnamdi-Benjamin Mark per Doppelwechsel für Sercan Akin und Nicolas Anker auf Seiten der SG Kinzenbach ins Match (73.). Robin Sajonz beförderte das Leder zum 2:5 der Sportgemeinschaft über die Linie (77.). Am Schluss fuhr der SC Waldgirmes II gegen die Kinzenbacher auf eigenem Platz einen 5:2-Sieg ein.

Beim SC Waldgirmes II präsentierte sich die Abwehr angesichts 62 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (59). Auf elftem Rang hielt sich der SC Waldgirmes II in der ersten Hälfte des Fußballjahres noch zurück, in der Rückrundentabelle hat die Equipe dagegen aktuell die sechste Position inne. Mit drei Punkten im Gepäck schob sich der SC Waldgirmes II in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den neunten Tabellenplatz. Der SC Waldgirmes II befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen acht Punkte.

Die SG Kinzenbach muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Die Gäste führen mit 34 Punkten die zweite Tabellenhälfte an. Die Stärke der SG Kinzenbach liegt in der Offensive – mit insgesamt 57 erzielten Treffern. Die SG Kinzenbach überließ den Gegnern in den letzten fünf Spielen jede Menge Punkte und sicherte sich nur einen Sieg.

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher zehn Siege ein.

Der SC Waldgirmes II stellt sich am Mittwoch (19:30 Uhr) beim VfB 1905 Marburg vor, zwei Tage später und zur selben Zeit empfängt die SG Kinzenbach den FC Waldbrunn.

Das könnte Sie auch interessieren