-
+
-

Verbandsliga Hessen Mitte: RSV Weyer – SG Kinzenbach, 1:1 (0:0)

Schmidt erzielt gegen SG Kinzenbach spätes Remis

Der RSV Weyer und die SG Kinzenbach verließen den Platz beim Endstand von 1:1. Bereits im Vorfeld hatte einiges für ein Aufeinandertreffen zweier ebenbürtiger Teams gesprochen. Das Endergebnis bestätigte schließlich diese Einschätzung.

Die erste Halbzeit endete ohne ein zählbares Ereignis für beide Mannschaften. Tommy Ried brachte sein Team in der 51. Minute nach vorn. Der Treffer, der Raphael Schmidt in der 90. Minute gelang, bescherte seiner Mannschaft kurz vor dem Ende noch den Ausgleich. Letzten Endes gewann niemand die Oberhand, sodass sich der RSV Weyer und die SG Kinzenbach die Punkte teilten.

Der RSV Weyer findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang zehn. Wo bei den Gastgebern der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die 21 erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft. Nach dem fünften Spiel in Folge ohne Dreier verliert das Team von Trainer Frank Wissenbach im Klassement weiter an Boden.

Große Sorgen wird sich Oliver Dönges um die Defensive machen. Schon 33 Gegentore kassierte die SG Kinzenbach. Mehr als zwei pro Spiel – definitiv zu viel. Nach 14 absolvierten Begegnungen nimmt die Sportgemeinschaft den neunten Platz in der Tabelle ein. Die Kinzenbacher erfüllten zuletzt die Erwartungen und verbuchten aus den jüngsten fünf Partien acht Zähler.

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher fünf Siege ein.

Nächster Prüfstein für den RSV Weyer ist der FC Waldbrunn (Sonntag, 15:30 Uhr). Die SG Kinzenbach misst sich am selben Tag mit dem FC TuBa Pohlheim (15:00 Uhr).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema