1. torgranate
  2. Verbandsliga
  3. Verbandsliga Mitte

SF/BG Marburg will wieder jubeln

Erstellt: Aktualisiert:

-
- © -

Nach nur einem Punkt aus den zurückliegenden fünf Partien steht der FC Germania Schwanheim am Sonntag im Spiel gegen das SF/BG Marburg mächtig unter Druck. Am vergangenen Samstag ging das SF/BG Marburg leer aus – 1:2 gegen die Spvgg. Eltville. Am letzten Spieltag nahm die Germania Schwanheim gegen den FC Gießen II die fünfte Niederlage in dieser Spielzeit hin.

Das SF/BG Marburg hat zehn Zähler auf dem Konto und steht auf Rang sechs. Dass die Abwehr ein gut funktionierender Mannschaftsteil der Sportfreunde Blau-Gelb ist, zeigt sich daran, dass sie bislang nur sechs Gegentore zugelassen hat. Drei Siege und ein Remis stehen zwei Pleiten in der Bilanz der Marburger gegenüber. Mit dem Gewinnen taten sich die Blau-Gelben zuletzt schwer. In drei Spielen wurde nicht ein Sieg davongetragen.

Der FC Germania Schwanheim muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als drei Gegentreffer pro Spiel. Mit nur einem Zähler auf der Habenseite zieren die Nullsechser das Tabellenende der Verbandsliga Hessen Mitte. Die Offensive des FC Germania 06 zeigt sich bislang äußerst abschlussschwach – sechs geschossene Treffer stellen den schlechtesten Ligawert dar. Für die Schwanheimer muss der erste Saisonsieg her.

Der Gast steht vor einer schweren Aufgabe, schließlich lief die bisherige Saison des SF/BG Marburg bedeutend besser als die der Germania Schwanheim.

Auch interessant