Vereinslogo SC Waldgirmes II und SG Walluf
+
SG Walluf siegt im Kellerduell

Verbandsliga Hessen Mitte: SC Waldgirmes II – SG Walluf, 2:4 (1:3)

SG Walluf siegt im Kellerduell

Die Reserve des SC Waldgirmes verlor das Spiel gegen die SG Walluf mit 2:4 und damit auch wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg. Hängende Köpfe bei den Platzherren des SC Waldgirmes II, die gegen den Underdog überraschend den Kürzeren zogen. Die SG Walluf hatte in einem umkämpften Hinspiel einen 4:3-Erfolg gefeiert.

In der vierten Minute verwandelte Nils Balder einen Elfmeter zum 1:0 für die Gäste. Bereits in der 13. Minute erhöhte Yannik Hünerbein den Vorsprung der SG Walluf. Balder legte in der 15. Minute zum 3:0 für die SG Walluf nach. Der SC Waldgirmes II verkürzte den Rückstand in der 25. Minute durch einen Elfmeter von Glodi Bebe auf 1:3. Die Hintermannschaft der Gastgeber ließ bis zur Pause kein weiteres Tor zu und es ging bei unverändertem Stand in die Kabinen. Leon Kunz witterte seine Chance und schoss den Ball zum 2:3 für den SC Waldgirmes II ein (47.). Der SC Waldgirmes II nahm den nominellen Verteidiger Shin-ri Kim raus. Für ihn kam der etatmäßige Mittelfeldmann Javier Recio-Perez, um das Spiel nach vorn zu bringen (65.). Mit dem 4:2 sicherte Balder der SG Walluf nicht nur den Sieg, sondern erzielte auch seinen dritten Tagestreffer (90.). Letztlich konnte sich der SC Waldgirmes II nicht aus dem Abstiegssog befreien. Gegen die SG Walluf bekam man die Grenzen aufgezeigt.

Der SC Waldgirmes II muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Der SC Waldgirmes II findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang elf. Die Stärke des SC Waldgirmes II liegt in der Offensive – mit insgesamt 49 erzielten Treffern. Acht Siege, drei Remis und elf Niederlagen hat der SC Waldgirmes II derzeit auf dem Konto.

Die SG Walluf belegt mit 21 Punkten einen direkten Abstiegsplatz. Die SG Walluf bessert ihre eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt sechs Siege, drei Unentschieden und 13 Pleiten. Die SG Walluf beendete die Serie von vier Spielen ohne Sieg.

Kommenden Donnerstag (18:30 Uhr) tritt der SC Waldgirmes II beim FC Cleeberg an, schon einen Tag vorher muss die SG Walluf ihre Hausaufgaben bei der Spvgg. Eltville erledigen.

Das könnte Sie auch interessieren