-
+
-

Verbandsliga Hessen Mitte: Spvgg. Eltville – SF/BG Marburg, 2:1 (0:1)

Später Massfeller-Siegtreffer

Ein Tor machte den Unterschied – die Spvgg. Eltville siegte mit 2:1 gegen das SF/BG Marburg. Vor dem Anpfiff war ein ausgeglichenes Spiel erwartet worden. Letztendlich bestätigte sich diese Einschätzung, da lediglich ein Treffer über Sieg und Niederlage entschied.

Für das erste Tor sorgte Lukas Heuser. In der 26. Minute traf der Spieler des SF/BG Marburg ins Schwarze. Um den entscheidenden Deut besser waren zur Pause die Sportfreunde Blau-Gelb, sodass es mit einer dünnen Führung in die Kabine ging. Maurice Jauernick änderte das Personal der Marburger zu Beginn des zweiten Durchgangs. Roman Woscidlo spielte fortan für Heuser weiter. Mit einem Doppelwechsel wollte die Spvgg. Eltville frischen Wind in das Spiel bringen und so schickte Thorsten Becht Timo Lauer und Christian George für Maurice Pinger und Patrick Veith auf den Platz (52.). Für das erste Tor der Gastgeber war Lauer verantwortlich, der in der 80. Minute das 1:1 besorgte. Etatmäßiger Stürmer für nominellen Verteidiger: Tim Thumberger kam in der 83. Minute für Maximilian Leinweber in die Partie. Ein klares Zeichen, mit welcher Gangart das SF/BG Marburg in der Schlussphase zur Tat schreiten wollte. Die spielentscheidende Rolle nahm Pierre Massfeller ein, der kurz vor knapp für die Spvgg. Eltville zum Führungstreffer bereitstand (89.). Mit dem Schlusspfiff durch den Unparteiischen Jannis Jäschke (Rodgau) gewann die Spvgg. Eltville gegen das SF/BG Marburg.

Für die Spvgg. Eltville gibt es einiges zu tun. Denn die Bilanz von vier Punkten aus drei Heimspielen lässt doch Luft nach oben. Mit drei Punkten im Gepäck verließ die Spvgg. Eltville die Abstiegsplätze und belegt jetzt den zehnten Tabellenplatz. Die Spvgg. Eltville verbuchte insgesamt zwei Siege, ein Remis und drei Niederlagen.

Das SF/BG Marburg hat zehn Zähler auf dem Konto und steht auf Rang fünf. Drei Siege, ein Remis und zwei Niederlagen haben die Blau-Gelben derzeit auf dem Konto. Mit dem Gewinnen tun sich die Sportfreunde weiterhin schwer, sodass man schon das dritte Spiel sieglos blieb.

Die Spvgg. Eltville tritt kommenden Samstag, um 15:00 Uhr, beim FC Ederbergland an. Einen Tag später empfängt das SF/BG Marburg den FC Germania Schwanheim.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema