1. torgranate
  2. Verbandsliga
  3. Verbandsliga Mitte

Spvgg. Eltville am Boden

Erstellt:

Vereinslogo RSV Weyer und Spvgg. Eltville
Spvgg. Eltville am Boden © SPM Sportplatz Media GmbH

Der RSV Weyer befindet sich nach dem klaren 4:0-Sieg beim Kellerduell gegen die Spvgg. Eltville im Auftrieb. Der RSV Weyer ließ keine Zweifel an der Ausgangslage aufkommen und feierte gegen die Spvgg. Eltville einen klaren Erfolg. Der Vergleich im Hinspiel war mit einem 1:1-Unentschieden geendet.

Nach nur 27 Minuten verließ Ayoub Elhamsi von der Spvgg. Eltville das Feld, Shota Furihata kam in die Partie. Bis der Unparteiische den ersten Durchlauf beendete, änderte sich am Zählerstand nichts mehr. Mohammed Amin Al Mohammad brachte die Spvgg. Eltville in der 51. Minute ins Hintertreffen. Raphael Schmidt trug sich in der 63. Spielminute in die Torschützenliste ein. Manuel Ulm schraubte das Ergebnis in der 79. Minute mit dem 3:0 für den RSV Weyer in die Höhe. Gleich drei Wechsel nahm der Gastgeber in der 82. Minute vor. Dennis Dietrich, Al Mohammad und Luis Becker verließen das Feld für Tillmann Stillger, David Blecher und Mathis Misia. Blecher gelang in den Schlussminuten noch ein weiterer Treffer für den RSV Weyer (89.). Letztlich hat die Spvgg. Eltville den Befreiungsschlag klar verpasst. Gegen den direkten Widersacher um den Klassenverbleib, den RSV Weyer, bekam man das Fell über die Ohren gezogen.

Momentan besetzt der RSV Weyer den ersten Abstiegsplatz. Der RSV Weyer verbuchte insgesamt sechs Siege, vier Remis und acht Niederlagen. Zuletzt lief es erfreulich für den RSV Weyer, was zehn Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

49 Tore kassierte die Spvgg. Eltville bereits im Laufe dieser Spielzeit – so viel wie keine andere Mannschaft in der Verbandsliga Mitte. Der Gast besetzt mit neun Punkten einen direkten Abstiegsplatz. Die Offensive der Spvgg. Eltville zeigt sich bislang äußerst abschlussschwach – 14 geschossene Treffer stellen den schlechtesten Ligawert dar. Nun musste sich die Spvgg. Eltville schon 14-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die zwei Siege und drei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Die Not der Spvgg. Eltville wird immer größer. Gegen den RSV Weyer verlor die Spvgg. Eltville bereits das vierte Ligaspiel am Stück.

Am nächsten Sonntag reist der RSV Weyer zum SV 1913 Niedernhausen, zeitgleich empfängt die Spvgg. Eltville die SG Walluf.

Auch interessant