Vereinslogo SV 1913 Niedernhausen und FC Waldbrunn
+
SV Niedernhausen siegt dank Joker Merten

Verbandsliga Hessen Mitte: SV 1913 Niedernhausen – FC Waldbrunn, 2:1 (0:1)

SV Niedernhausen siegt dank Joker Merten

Durch ein 2:1 holte sich der SV 1913 Niedernhausen zu Hause drei Punkte. Der Gast FC Waldbrunn hatte das Nachsehen. Luft nach oben hatten die Gastgeber dabei jedoch schon noch. Das Hinspiel hatte der SV Niedernhausen erfolgreich gestalten und mit 2:0 gewinnen können.

Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Tobias Rösler sein Team in der 19. Minute. Weitere Tore blieben bis zum Pfiff des Schiedsrichters aus. Somit ging es mit einem unveränderten Stand in die Halbzeitpause. Dennis Merten, der von der Bank für Maximilian Berg kam, sollte für neue Impulse beim SV 1913 Niedernhausen sorgen (59.). Wenig später verwandelte Ivan Rebic einen Elfmeter zum 1:1 zugunsten des SV Niedernhausen (77.). Dass der SV 1913 Niedernhausen in der Schlussphase auf den Sieg hoffte, war das Verdienst von Merten, der in der 80. Minute zur Stelle war. Als der Unparteiische Florian Tesch (Dieburg) die Begegnung beim Stand von 2:1 letztlich abpfiff, hatte der SV Niedernhausen die drei Zähler unter Dach und Fach.

Der SV 1913 Niedernhausen behauptet nach dem Erfolg über den FC Waldbrunn den zweiten Tabellenplatz. Die Defensive des SV Niedernhausen (20 Gegentreffer) gehört zum Besten, was die Verbandsliga Hessen Mitte zu bieten hat. Mit dem Sieg knüpfte der SV Niedernhausen an die bisherigen Saisonerfolge an. Insgesamt reklamiert der SV 1913 Niedernhausen 17 Siege und zwei Remis für sich, während es nur drei Niederlagen setzte. In den letzten fünf Partien rief der SV 1913 Niedernhausen konsequent Leistung ab und holte zwölf Punkte.

Der FC Waldbrunn holte auswärts bisher nur acht Zähler. Derzeit belegt der FCW den ersten Abstiegsplatz. Die Offensive des FC zeigt sich bislang äußerst abschlussschwach – 31 geschossene Treffer stellen den schlechtesten Ligawert dar. Die Waldbrunner kassieren weiterhin fleißig Niederlagen, deren Zahl sich mittlerweile auf zwölf summiert. Ansonsten stehen noch sechs Siege und vier Unentschieden in der Bilanz. Die Lage des 2016 gegründete FCW bleibt angespannt. Gegen den SV Niedernhausen musste man zum zweiten Mal in Folge die Punkte abgeben.

Am Donnerstag muss der SV 1913 Niedernhausen beim FV Biebrich 02 ran, zeitgleich wird der FC Waldbrunn vom RSV Weyer in Empfang genommen.

Das könnte Sie auch interessieren