-
+
-

Verbandsliga Hessen Mitte: SG Kinzenbach – VfB 1905 Marburg, 2:1 (2:0)

Triumph über VfB Marburg

Das Auswärtsspiel des VfB 1905 Marburg endete erfolglos. Gegen die SG Kinzenbach gab es nichts zu holen. Die Sportgemeinschaft gewann die Partie mit 2:1. Die SG Kinzenbach hat mit dem Sieg über den VfB Marburg einen Coup gelandet.

Für das 1:0 und 2:0 war Henrik Keller verantwortlich. Der Akteur traf gleich zweimal ins Schwarze (28./42.). Mit der Führung für die SG Kinzenbach ging es in die Halbzeitpause. Steffen Rechner schickte Lamin Kamara aufs Feld. Andreas Schäfer blieb in der Kabine. Manuel Brehm verkürzte für den VfB 1905 Marburg später in der 56. Minute auf 1:2. Obwohl der SG Kinzenbach nach erfolgreicher erster Hälfte keine weiteren Tore gelangen, schaffte es der VfB Marburg zugleich nicht, die Partie zu drehen. Sie endete mit 2:1.

Große Sorgen wird sich Oliver Dönges um die Defensive machen. Schon 24 Gegentore kassierte die SG Kinzenbach. Mehr als zwei pro Spiel – definitiv zu viel. Mit drei Punkten im Gepäck verließen die Kinzenbacher die Abstiegsplätze und nehmen jetzt den zwölften Tabellenplatz ein. Drei Siege, zwei Remis und vier Niederlagen tragen zur Momentaufnahme des Heimteams bei.

Der VfB 1905 Marburg holte auswärts bisher nur sechs Zähler. Der VfB rangiert mit 16 Zählern auf dem fünften Platz des Tableaus. Fünf Siege, ein Remis und drei Niederlagen haben die Marburger momentan auf dem Konto. Der Verein für Bewegungsspiele baut die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus.

Nächster Prüfstein für die SG Kinzenbach ist am Samstag, den 16.10.2021 (18:00 Uhr) auf gegnerischer Anlage die Spvgg. Eltville. Einen Tag später (15:00 Uhr) misst sich der VfB Marburg mit dem FC Waldbrunn.

Das könnte Sie auch interessieren