Vereinslogo TSV Steinbach II und FC Waldbrunn
+
TSV Steinbach II auf Aufstiegskurs

Verbandsliga Hessen Mitte: TSV Steinbach II – FC Waldbrunn, 6:1 (3:1)

TSV Steinbach II auf Aufstiegskurs

Die Zweitvertretung des TSV Steinbach fertigte den FC Waldbrunn am Mittwoch nach allen Regeln der Kunst mit 6:1 ab. Als Favorit rein – als Sieger raus. Der TSV Steinbach II hat alle Erwartungen erfüllt. Keiner der Torhüter beider Mannschaften hatte im Hinspiel hinter sich greifen müssen: Die Partie war 0:0 geendet.

Sandro Noriega traf früh und machte mit seinem Doppelpack den Traumstart des TSV Steinbach II perfekt (2./8.). Steffen Rücker schoss für den FC Waldbrunn in der zehnten Minute das erste Tor. Das letzte Tor der turbulenten Startphase markierte Sebastian Schneider in der 18. Minute. Bis zur Halbzeitpause konnte keine der Mannschaften ihre Torbilanz mehr verbessern. Noah Theis (47.), Marian Goldbach (54.) und Schneider (84.) schraubten das Ergebnis weiter auf 6:1 in die Höhe. Nach abgeklärter Leistung blickte der TSV Steinbach II auf einen klaren Heimerfolg über den FC Waldbrunn.

Das Konto des TSV Steinbach II zählt mittlerweile 80 Punkte. Damit steht die Heimmannschaft kurz vor Saisonende auf einem starken ersten Platz. Wer den TSV Steinbach II besiegen will, muss vor allem ein Rezept finden, die Hintermannschaft in Bedrängnis zu bringen. Erst 21 Gegentreffer kassierte der TSV Steinbach II. Nur einmal gab sich der TSV Steinbach II bisher geschlagen. Der TSV Steinbach II kann zufrieden auf die Endphase schauen, liegt die letzte Niederlage doch schon acht Spiele zurück.

Nach 30 absolvierten Begegnungen nimmt der FC Waldbrunn den 13. Platz in der Tabelle ein. Wo beim FCW der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die 47 erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft.

Schon am Sonntag ist der TSV Steinbach II wieder gefordert, wenn man beim VfB Marburg gastiert. Der FC Waldbrunn empfängt schon am Sonntag den FC Ederbergland als nächsten Gegner.

Das könnte Sie auch interessieren