1. torgranate
  2. Verbandsliga
  3. Verbandsliga Mitte

VfB Marburg bekommt Dämpfer

Erstellt:

Vereinslogo FC Waldbrunn und VfB 1905 Marburg
VfB Marburg bekommt Dämpfer © SPM Sportplatz Media GmbH

Der VfB 1905 Marburg behält die Tabellenführung, zeigte sich aber bei der 1:3-Schlappe gegen den FC Waldbrunn nicht in bester Verfassung. Der FC Waldbrunn hat mit dem Sieg über den VfB Marburg einen Coup gelandet.

Der VfB 1905 Marburg geriet schon in der neunten Minute in Rückstand, als Benedikt Bouillon das schnelle 1:0 für den FC Waldbrunn erzielte. Bis zur Pause fiel kein weiteres Tor, sodass der FC Waldbrunn mit einer Führung in die Kabine ging. In der 67. Minute brachte Steffen Rücker das Netz für den FCW zum Zappeln. Wenig später kamen Mirko Freese und Matheus de Mattos Almeida per Doppelwechsel für Philipp Stein und Sanjo Lehr auf Seiten des VfB Marburg ins Match (70.). Muhamet Arifi war es, der in der 83. Minute das Spielgerät im Tor des FC Waldbrunn unterbrachte. Yoshiki Watai stellte wenige Minuten vor dem Schlusspfiff den Stand von 3:1 für den FC her (90.). Mit Ablauf der Spielzeit schlug der FC Waldbrunn den VfB 1905 Marburg 3:1.

Der FC Waldbrunn muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Mit dem Erfolg in der Tasche rutschten die Waldbrunner im Klassement nach vorne und belegen jetzt den siebten Tabellenplatz. Fünf Siege, zwei Remis und vier Niederlagen tragen zur Momentaufnahme des 2016 gegründete FCW bei. Die Gastgeber erfüllten zuletzt die Erwartungen und verbuchten aus den jüngsten fünf Partien zehn Zähler.

Nach zwölf Spieltagen und nur einer Niederlage stehen für den VfB Marburg 27 Zähler zu Buche. Der VfB baut die Mini-Serie von drei Siegen nicht aus.

Am kommenden Samstag tritt der FC Waldbrunn beim FC Ederbergland an, während der VfB 1905 Marburg drei Tage zuvor den FC TuBa empfängt.

Auch interessant