-
+
-

Verbandsliga Hessen Mitte: VfB 1905 Marburg – FC TuBa Pohlheim, 4:1 (2:0)

VfB Marburg gewährt Ehrentreffer

Der FC TuBa Pohlheim hat den Start ins neue Fußballjahr nach zwei Misserfolgen am Stück in den Sand gesetzt. Diesmal musste eine 1:4-Niederlage verdaut werden.

Für Liridon Krasniq war der Einsatz nach 14 Minuten vorbei. Für ihn wurde Robert-Eduard Moise eingewechselt. Zu Beginn der Begegnung neutralisierten sich beide Mannschaften so weit, dass sich keine von ihnen eine Torchance herausspielte. Eine starke Leistung zeigte Manuel Brehm, der sich mit einem Doppelpack für den VfB 1905 Marburg beim Trainer empfahl (21./31.). Mit der Führung für den VfB ging es in die Halbzeitpause. Sherwin Rahmani vom FC TuBa nahm zum Wiederanpfiff einen Wechsel vor: Özcan Alkan blieb in der Kabine, für ihn kam Muhammed Ömer Dalkilic. Der VfB Marburg konnte mit dem ersten Durchgang sehr zufrieden sein. Trotzdem gab es Veränderungen bei den Marburger. Lamin Kamara ersetzte Jan Lois Kaisinger, der nun schon vorzeitig Feierabend machte. Michael Xenokalakis überwand den gegnerischen Schlussmann zum 3:0 für den Verein für Bewegungsspiele (49.). In der Schlussphase nahm Steffen Rechner noch einen Doppelwechsel vor. Für Nikola Novakov und Xenokalakis kamen Andreas Schoch und Moritz Rechmann auf das Feld (76.). Für das 4:0 des VfB 1905 Marburg sorgte Schoch, der in Minute 81 zur Stelle war. Der FC TuBa Pohlheim kam kurz vor dem Ende durch Kevin Rennert zum Ehrentreffer (88.). Schlussendlich verbuchte der VfB Marburg gegen den Gast einen überzeugenden Heimerfolg.

22 Punkte – so lautete die Bilanz des VfB 1905 Marburg in der abgelaufenen Spielzeit. Im Klassement machte dies Platz vier. Der VfB 05 hat nun den ersten Saisonsieg eingefahren. Vorher hatte man eine Niederlage kassiert. Die Gastgeber machten in der Tabelle einen Satz und finden sich auf Rang neun wieder.

Die Ausbeute von 18 Punkten sorgte dafür, dass der FC TuBa die abgelaufene Saison auf Rang sieben beendete.

Kommende Woche tritt der VfB Marburg bei der Reserve des TSV Steinbach an (Sonntag, 15:00 Uhr), parallel genießt der FC TuBa Pohlheim Heimrecht gegen die Spvgg. Eltville.

Das könnte Sie auch interessieren