1. torgranate
  2. Verbandsliga
  3. Verbandsliga Nord

Auf 5:0 und 3:0 folgt ein 0:3

Erstellt: Aktualisiert:

Leonard Müller hatte die Chance auf die Eichenzeller Führung. Foto: Charlie Rolff
Leonard Müller hatte die Chance auf die Eichenzeller Führung. © Charlie Rolff

Der CSC 03 Kassel ist neuer Tabellenführer in der Verbandsliga Nord. Beim FC Britannia Eichenzell gewann die Truppe von Lothar Alexi mit 3:0 (1:0).

Die Kasseler waren gewarnt. Obwohl der CSC in den zurückliegenden Spielzeiten zu den Aufstiegsaspiranten und der FCB zu den Abstiegskandidaten gehörte, setzte sich die Britannia zweimal deutlich durch: Vergangene Saison mit 3:0, vor zwei Jahren gar mit 5:0. „Da haben wir geglaubt, alles spielerisch lösen zu können, sind von einer Verlegenheit in die nächste gestürzt. Das hat meine Mannschaft komplett abgelegt. Die Spieler der Viererkette und Doppelsechs hatten eine super Zweikampfquote“, lobte Alexi.

Dennoch hatte Eichenzell die Chance in Führung zu gehen. Spielertrainer Sebastian Sonnenberger spielte einen langen Diagonalball auf Leonard Müller, der es allerdings verpasste, die Kugel mit dem ersten Kontakt über Kassels Torhüter zu befördern. Stattdessen brachte ein Freistoß auf Christoph Reuters Kopf den Gast mit dem Halbzeitpfiff in Führung. Nach der Pause sorgte Kassel dann früh für die Vorentscheidung. „Es fehlen Kraft, Power und auch der letzte Biss, um die Zweikämpfe zu gewinnen. Und es gelingt uns nicht, Tore zu erzwingen. Wir schießen zu wenige Tore, haben Probleme beim Chancen generieren und verwerten“, konstatierte Sonnenberger nach dem fünften sieglosen Spiel in Serie.

Die Statistik:

FC Britannia Eichenzell: Schwarz; Schneider, Ströder, G. Müller, L. Müller (78. Schönherr), Rützel, Körner, J. Müller, C. Müller (62. Akkilinc), Bagci, Sonnenberger.
CSC Kassel: Rudolph; Susilovic, Reuter, Lecke (82. Matys), Steinhauer (64. Käthner), Salkovic (75. Fetahi), Beyer, Simoneit, Köps, Wolf, Iksal.
Schiedsrichter: k. A.
Zuschauer: 150.
Tore: 0:1 Christoph Reuter (45.), 0:2 Toni Lecke (57.), 0:3 David Simoneit (77.).

Auch interessant