1. torgranate
  2. Verbandsliga
  3. Verbandsliga Nord

Broschkes Knieverletzung trübt Turniersieg des FC Eichenzell

Erstellt:

Von: Steffen Kollmann

Die TSG Lütter (in den dunklen Trikots) musste sich im Finale dem FC Eichenzell geschlagen geben.
Die TSG Lütter (in den dunklen Trikots) musste sich im Finale dem FC Eichenzell geschlagen geben. © Charlie Rolff

Der FC Eichenzell hat die Eichenzeller Gemeindemeisterschaft souverän für sich entschieden – alle fünf Spiele gewann der Verbandsligist.

Im Finale trafen sich die einzigen beiden ungeschlagenen Teams, der klassenhöchste Club FC Eichenzell forderte Titelverteidiger TSG Lütter heraus. Marcel Ludwig brachte die gut aufgestellte Britannia in Führung, Sebastian Alles erhöhte mit einem Doppelpack. Lütters Louis Winkow blieb nur der zwischenzeitliche Anschlusstreffer. „Es hat Spaß gemacht, es war eine fast rundum gelungene Veranstaltung“, konstatierte Final-Doppeltorschütze Alles.

FC Eichenzell gewinnt die Gemeindemeisterschaft – bangt aber um Broschke

Fast nur deshalb, weil es einen großen Wermutstropfen aus Eichenzeller Sicht gab: Patrick Broschke verletzte sich im unbedeutenden Gruppenspiel gegen Welkers unglücklich am Knie. „Es hat geknackt“, sagte der Offensivspieler, der hofft, dass es sich nicht erneut um eine Kreuzbandverletzung handelt. „Das drückt aufs Gemüt. Ziel ist es, dass wir für die Runde fit sind“, bangte Alles mit seinem Kollegen.

Platz drei ging an den SV Welkers, der die SG Löschenrod 4:1 besiegte. Matchwinner mit einem Doppelpack war ein überraschendes Gesicht: Patris Gjocaj, der in der Hinrunde noch für Verbandsligist SG Johannesberg spielte, trug das Trikot des A-Ligisten. Für Freundschaftsspiele ist der 24-jährige Offensivmann bereits spielberechtigt.

Patris Gjocaj debütiert für den SV Welkers – und entscheidet das Spiel um Platz drei

Bei den Alten Herren setzte sich wie bei der letzten Auflage die SG Kerzell/Löschenrod durch – und das in beeindruckender Form. Alle vier Spiele gewann die Spielgemeinschaft, für die unter anderem Löschenrods Spielertrainer Mirko Gerhard per Doppelschicht auflief, deutlich.

Generell war der Tag in der Eichenzeller Kreissporthalle ein voller Erfolg. Rund 500 Zuschauer waren verteilt auf die beiden Turniere vor Ort, so dass eine ordentliche Spendensumme für die „Kleinen Helden“ Osthessen sowie den kleinen Jayden aus Flieden, der nach einer Hirnhautentzündung und einem Schlaganfall schwerstbehindert ist, zusammenkam.

Alle Eichenzeller Vereine gemeinsam für den guten Zweck

„Der Zuschauerzuspruch war super, und so eine gute Fete wurde selten organisiert. Alle beteiligten Vereine haben super zusammengearbeitet, da wollte sich keiner eine Blöße geben“, freute sich Kerzells Vorstandssprecher Claus Heiner, der vor dem Turnier bereits 1000 Euro an Spendengeldern erhalten hatte. Zudem gehen die 500 Euro Preisgeld komplett an den guten Zweck.

Für Sieger FC Eichenzell spielten Benedikt Müller; Ferhat Yildiz, Tayyip Akkinlinc, Sebastian Körner, Patrick Broschke, Anis Sharif, Marcel Ludwig, Sebastian Alles, Kubilay Kücükler, Lukas Schönherr.

Für die TSG Lütter spielten Raphael Groß; David Schramm, Mario Müller, Vincent Drüschler, Julian Treidler, Amir Remic, Louis Winkow, Denis Dechant.

Ergebnisse

Gruppe A
SG Büchenberg – SV Welkers 0:0
SG Büchenberg – FC Eichenzell 0:2
SV Welkers – FC Eichenzell 1:5
SV Welkers – SG Büchenberg 3:0
FC Eichenzell – SG Büchenberg 3:0
FC Eichenzell – SV Welkers 3:1
1. FC Eichenzell, 12 Punkte, 13:2 Tore
2. SV Welkers, 4 Punkte, 5:8 Tore
3. SG Büchenberg, 1 Punkt, 0:8 Tore

Gruppe B
SG Kerzell – SG Löschenrod 2:1
SG Kerzell – TSG Lütter 0:1
SG Löschenrod – TSG Lütter 1:5
SG Löschenrod – SG Kerzell 5:4
TSG Lütter – SG Kerzell 4:1
TSG Lütter – SG Löschenrod 2:2
1. TSG Lütter, 10 Punkte, 12:4 Tore
2. SG Löschenrod, 4 Punkte, 9:13 Tore
3. SG Kerzell, 3 Punkte, 7:11 Tore

Spiel um Platz drei
SV Welkers – SG Löschenrod 4:1

Endspiel
FC Eichenzell – TSG Lütter 3:1

Alte Herren
SV Welkers – FC Eichenzell 0:1
SG Büchenberg – SG Kerzell/Löschenr. 0:4
FC Eichenzell – TSG Lütter 2:0
SG Kerzell/Löschenrod – SV Welkers 5:1
TSG Lütter – SG Büchenberg 0:3
FC Eichenzell – SG Kerzell/Löschenrod 0:5
TSG Lütter – SV Welkers 1:3
SG Büchenberg – FC Eichenzell 1:4
SG Kerzell/Löschenrod – TSG Lütter 4:0
SV Welkers – SG Büchenberg 3:3
1. SG Kerzell/Löschenrod, 12 Punkte, 18:1 Tore
2. FC Eichenzell, 9 Punkte, 7:6 Tore
3. SV Welkers, 4 Punkte, 7:10 Tore
4. SG Büchenberg, 4 Punkte, 7:11 Tore
5. TSG Lütter, 0 Punkte, 1:12 Tore

Auch interessant