Fußball 2021-2022/Verbandsliga Nord 2021-2022/SG Barockstadt Fulda-Lehnerz II (blau) - SG Hombressen/Udenhausen (rot) 3:0
+
Dominik Piechutta (rechts) jubelte gegen seinen Ex-Club doppelt.

Schlusslicht verkauft sich teuer

Der Betreuer debütiert, der Trainer verpasst sein erstes Tor

Dünner Kader, die nächsten Debütanten und eine 0:9-Hinspielniederlage im Rücken. Die Vorzeichen für den FSV Thalau vor dem Derby bei Barockstadts U23 standen schlecht. Bei der 0:5-Pleite zog sich das Verbandsliga-Schlusslicht aber achtbar aus der Affäre.

Diesmal mussten sogar die Offiziellen ran. Trainer Thomas Hütsch spielte mit 46 Jahren erstmals über die vollen 90 Minuten. Zehn Minuten vor Ende hätte der Stürmer sogar seine Torpremiere feiern können. Nach schönem Steckpass von Florian Storch wurde der Trainer, der eigentlich gar kein Spielertrainer sein sollte, aber noch von den jungen, sprintstarken SGB-Verteidigern eingeholt. „Wer weiß, wie die Situation ausgegangen wäre, wenn sie etwas früher stattgefunden hätte“, sagte Hütsch augenzwinkernd.

FSV Thalau: Betreuer Baumann feiert sein Debüt

Da die zweite Mannschaft, die in der A-Liga um den Klassenerhalt kämpft, zeitgleich spielte, kam es noch zu einem weiteren Verbandsliga-Debütanten. Der 33-jährige Mario Baumann, eigentlich Betreuer der ersten Mannschaft, wurde eingewechselt und trat erstmals seit fast vier Jahren wieder gegen einen Ball. „Die Jungs haben bis zum Schluss toll gekämpft. Wenn man in unserer Situation und mit unserem Personal gegen so eine Mannschaft nur mit 0:5 verliert, dann kann man niemandem einen Vorwurf machen“, war Hütsch stolz auf die Dartietung seiner Mannschaft.

Der FSV lag zwar schon nach einer guten Viertelstunde mit 0:2 zurück, machte es Barockstadts U23 dann aber lange schwer, zu Torchancen zu kommen. Erst Mitte der zweiten Halbzeit klingelte es wieder, als Daniel Zimmer den Ball ins eigene Tor beförderte – in der Situation aber klar gefoult wurde, wie die Gäste-Spieler befanden. Kurz darauf traf erneut der frühere Thalauer Dominik Piechutta, der bereits das 1:0 erzielt hatte. „Hoffentlich können wir uns bald nur noch auf die erste Mannschaft konzentrieren“, lautete Hütschs Fazit.

Statistik

SG Barockstadt II: Weisbäcker; Habermehl, Attatbi (73. Behr), Banh, Mulaj, Liebermann (80. Scholz), Weitzel, Vinojcic, Wittke, Piechutta, Hartwig (63. Kehl).
FSV Thalau: Herber; Scholz (80. T. Baumann), Schäfer, L. Baumann (51. Görlich), Hütsch, Storch, Weichlein, Zimmer, Bonsu (78. M. Baumann), Schenkel, Marek.
Schiedsrichter: Emil Schwarz (SG Bruchköbel).
Zuschauer: 50.
Tore: 1:0 Dominik Piechutta (5.), 2:0 Arnis Mulaj (16.), 3:0 Daniel Zimmer (65., Eigentor), 4:0 Dominik Piechutta (71.), 5:0 Eric Behr (78.).

Das könnte Sie auch interessieren