Johannesbergs Neuzugang Adrian Schneider (Mitte) mit Trainer Anton Balz (links) sowie Co-Trainer Sejo Kolic.
+
Johannesbergs Neuzugang Adrian Schneider (Mitte) mit Trainer Anton Balz (links) sowie Co-Trainer Sejo Kolic.

Erster Neuzugang beim Verbandsligisten

Eichenzells Schneider wechselt nach Johannesberg

Die SG Johannesberg hat ihren ersten Neuzugang für die kommende Saison eingetütet. Adrian Schneider wechselt von Verbandsliga-Nord-Konkurrent FC Britannia Eichenzell zur Truppe von Anton Balz.

Der 24-Jährige wurde in der Jugend der JSG Rippberg ausgebildet und spielte nach Studienaufenthalt außerhalb Osthessens seit 2020 für die Britannia. In zwölf Verbandsliga-Spielen kam der Innenverteidiger in dieser Saison zum Einsatz. Eine neue Herausforderung sucht der Löschenroder nach Beendigung seines Jura-Studiums nun in Johannesberg. „Er ist ein Spieler, wie wir ihn gesucht haben. Wir wollen langfristig auf Spieler aus dem heimischem Raum setzen. Das ist ein Prozess, der nicht von heute auf morgen funktioniert“, erklärt SGJ-Vorsitzender Lothar Plappert. Schneider soll Johannesberg langfristig weiterhelfen und hat auch im Falle eines Gruppenliga-Abstiegs zugesagt.

Das könnte Sie auch interessieren