Anton Römmich sah ein gutes Spiel seiner Elf, lediglich an der Effektivität haperte es. Foto: Ralph Kraus
+
Anton Römmich sah ein gutes Spiel seiner Elf, lediglich an der Effektivität haperte es.

"Fortuna war nicht ganz bei uns"

Punkteteilung im Verbandsliga-Spitzenspiel. Das 0:0 der SG Bad Soden gegen den CSC Kassel hilft der Mannschaft von Anton Römmich allerdings nicht viel, da Vellmar sein Spiel gewann und nun einen Vorsprung von sieben Punkten hat.

Einige Chancen zählte Römmich für seine Mannschaft, vor allem Daniele Fiorentino mit einem Pfostenschuss, Betim Mezini mit einem Lattentreffer sowie Fernando Martinez Bizcocho, Hamed Noori und Lukas Ehlert hätten die Hausherren zum Sieg führen können. "Wir hatten Fortuna ganz weit auf unserer Seite, aber nicht ganz", sagte Römmich nach der Partie und fügte an, "dass die Jungs nach dem Spiel zufrieden sind." Das Spiel war der Bad Sodener war also gut, allerdings stimmte die Effektivität nicht.

Der CSC war nach der Pause die aktivere Mannschaft, wirkliche Torchancen ließen die Gastgeber, so Römmich, aber nicht zu. In einer hektischen zweiten Halbzeit zeigte Schiedsrichter Marcus Klimek zudem zweimal die Rote Karte. Kassels Tim Bode musste nach einem groben Foul vom Feld (67.), Bizcocho sah nach einem wiederholten Foulspiel die Ampelkarte. "Es ist okay, dass er sie gibt, hätte aber nicht unbedingt sein müssen. Kassel wird das sicherlich andersrum sehen", sagte Römmich. Freuen darf sich der Dritte im Bunde im Meisterschaftsrennen der Verbandsliga: Der OSC Vellmar gewann parallel gegen den FSV Dörnberg 3:1 und ist nun fünf Punkte vor den Nulldreiern und sieben Punkte vor den Sprudelkickern platziert.

Die Statistik:

SG Bad Soden: Aulbach; Demuth, Mezini, Pospichil, Bizcocho, Ehlert, Fiorentino, Neiter, Rintelmann, Pezzoni, Kymlicka.
CSC Kassel: Rudolph; Susilovic, Reuter, Lecke, Salkovic, Simoneit, Bode, Schilling, Köps, Wolf, Iksal.
Schiedsrichter: Marcus Klimek (SV Dirlos).
Zuschauer: 150.
Rote Karte: Tim Bode (Kassel, 67.).
Gelb-Rote Karte: Fernando Martinez Bizcocho (Bad Soden, 73.).

Das könnte Sie auch interessieren