1. torgranate
  2. Verbandsliga
  3. Verbandsliga Nord

Gjocaj und Lembach bleiben doch, zwei neue Torhüter für die SGJ

Erstellt:

Von: Steffen Kollmann

Fußball 2020-2021/Verbandsliga Nord 2020-2021/SG Johannesberg (rot) - FSV Thalau (weiss) 3:1
Jonas Lembach (links) trägt weiter das Trikot der SG Johannesberg. © Charlie Rolff

Vor dem letzten Heimspiel gegen den OSC Vellmar hat Verbandsligist SG Johannesberg insgesamt sechs Spieler verabschiedet. Zwei Akteure, die bereits als Abgänge vermeldet wurden, bleiben nun aber doch.

Vor anderthalb Monaten teilte Gruppenligist Spvgg. Hosenfeld die Neuzugänge Jan-Henrik Wolf (FT Fulda), Jonas Lembach, Patris Gjocaj und Niklas Hofacker (alle SG Johannesberg) mit. Lembach und Gjocaj bleiben nun aber doch bei der SGJ, bei Wolf und Hofacker ist die Zukunft noch ungeklärt. „Wir haben unter anderen Vorzeichen zugesagt“, erklärt Lembach und spricht vor allem die geänderten Zielauffassungen an. „Es soll mehr auf Einheimische gebaut werden, der Erfolg steht nicht im Vordergrund. Das entspricht aber nicht unseren Zielen.“ Zudem gibt es Gerüchte, dass sich einige Hosenfelder Spieler gegen die vier Neuzugänge ausgesprochen haben – der Hosenfelder Vorstand bestreitet das aber vehement.

Zwei neue Torhüter für die SG Johannesberg

Lembach und Gjocaj bleiben nun in Johannesberg, auch Hofacker könnte weiter für die SGJ die Handschuhe anziehen. Auf der Torhüter-Position hat die SGJ aber bereits personell reagiert: Mit Christoph Möller kommt ein 27-Jähriger von Verbandsliga-Konkurrent SG Hombressen/Udenhausen, ihn hat es aus beruflichen Gründen nach Fulda gezogen. Außerdem kommt Phil Stark aus der U19 der SG Barockstadt, der Youngster ist noch für die A-Junioren spielberechtigt.

Bedarf hatte Johannesberg auch aufgrund des Abgangs von Stammkeeper Johannes Kreis (SG Barockstadt II). Er wurde als einer von sechs Spielern vor dem Heimspiel gegen Vellmar verabschiedet. Niklas Zeller (SG Bad Soden), Dennis Möller (Spvgg. Bimbach) sowie aus der zweiten Mannschaft Patrick und Pascal Schneider (SG Löschenrod) und Dustin Traut (TSV Volkers) werden den Verein verlassen.

Auch interessant