1. torgranate
  2. Verbandsliga
  3. Verbandsliga Nord

Joker Wettels schießt den FC Eichenzell an die Tabellenspitze

Erstellt:

Marc Wettels (rechts) schoss den FC Eichenzell kurz vor Schluss zum Sieg – und vorübergehend auf Platz eins.
Marc Wettels (rechts) schoss den FC Eichenzell kurz vor Schluss zum Sieg – und vorübergehend auf Platz eins. © Jonas Wenzel

Der FC Britannia Eichenzell ist für eine Nacht Tabellenführer der Verbandsliga Nord – dank eines 4:2 (1:1) gegen den TSV Wabern.

Über die Tabellenführung wollte Spielertrainer Sebastian Sonnenberger nicht sprechen – zumal er sie morgen schon wieder abgeben wird. Grund zum Feiern hatte Eichenzell aber, zumal Stürmer Benedikt Rützel seinen 30. Geburtstag feiert. Doch ausgerechnet der, der für ihn eingewechselt wurde, schoss den FCB an die Tabellenspitze. Marc Wettels traf auf Vorlage von Mehmet Bagci – der eine Joker bediente den anderen. „Alle Einwechselspieler haben frischen Wind reingebracht. Das war enorm wichtig, gerade bei diesem tiefen Boden nach dem Platzregen“, lobte Sonnenberger.

FC Eichenzell dreht die Partie – hat aber Komplimente für den TSV Wabern übrig

Der Spielertrainer hatte aber ebenso viele Komplimente für den Gast übrig. „Wie die Johannesberger unter der Woche schon festgestellt haben: Waberns Auftritt war sehr gut. Sie haben es uns sehr schwer gemacht, sich nicht versteckt und mit einer klaren Struktur gespielt.“ Doch der Aufsteiger zahlte Lehrgeld, kassierte nach seinen Führungen jeweils recht schnell den Ausgleich – jeweils durch Marcel Ludwig. „Die Jungs wissen: Egal wie es steht, ob 4:0 oder 0:4, wir verändern unsere Spielphilosophie nicht. Wir haben nach den Gegentoren einfach so weiter gemacht“, sagte Sonnenberger.

FC Eichenzell: Schwarz; Kücükler, Alles, G. Müller, Gutberlet (69. Bagci), Yildiz (62. Broschke), Rützel (83. Wettels), Körner (76. Budenz), Ludwig, C. Müller, Sonnenberger.
TSV Wabern: Elgaz; Schluckebier (72. Herdt), Kördel, Korell, Mühlberger (86. Splietorp), Neumann (52. Sezer), Klinge, Müller, Wendel, Herpe, Rohde.
Schiedsrichter: Olaf Kehne (FSG Altenstadt).
Zuschauer: 200.
Tore: 0:1 Patrick Herpe (19.), 1:1 Marcel Ludwig (27.), 1:2 Fabian Korell (47.), Marcel Ludwig (54.), 3:2 Marc Wettels (85.), 4:2 Sebastian Sonnenberger (90.+2, Foulelfmeter).

Auch interessant